Aktuelles

News

Filmpreis für O MERCY

04.08.2010
Drei ehemalige FH Studierende eroberten in Las Vegas die Leinwände.

Die sechsteilige Kurzfilmserie O MERCY der ehemaligen Studierenden Aschot Movesian (Produktion), Leonard Leiter (Regie und Drehbuch) und Mirko Da Col (Drehbuch) wurde beim internationalen Filmfestival in Las Vegas mit dem „Silver Ace Award“ ausgezeichnet. Das Gewinnerprojekt wurde aus 1.000 Einsendungen weltweit ausgewählt. Das Team realisierte dieses Projekt im Rahmen ihrer Master-Ausbildung Digitale Medientechnologien. Das Drehbuch entstand bei „Kaffee und Kuchen“, wie Leonard Leiter verrät. Nach dem Erfolg mit O MERCY will das Team „sich in der Branche durchkämpfen“.

Über O MERCY

Die schwarze Komödie über Biathlongewehre, Skischmuggel und allerlei Intrigen besteht aus sechs Folgen und ist mit Fortsetzungspotential konzipiert. Die Längen der Kurzfilme variieren zwischen 9 und 13 Minuten. Neben der „Online-Ausstrahlung“ wurde O MERCY von Okto TV und vom Südtiroler Digital Fernsehen SDF ausgestrahlt.


Weiterführende Links

<< Zurück