Teilnahmebedingungen

... für den Ideenwettbewerb zum 25-Jahre-Jubiläum der FH St. Pölten

1. Allgemeines

Mit der Teilnahme erklärt sich die Teilnehmer*in mit den Teilnahmebedingungen dieses Wettbewerbes und den diesbezüglichen Details einverstanden.

Der Wettbewerb findet im Zug des 25-Jahre Jubiläums der FH St. Pölten statt. Es werden die folgenden Preise 1.000 Euro (1. Platz), 500 Euro (2. Platz) und 300 Euro (3. Platz) verliehen. Für die Gewinner*in fallen keine zusätzlichen Kosten an. Die Verleihung findet per Juryentscheidung und bei Punktegleichstand mittels Publikumsvoting unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Teilnahme am Wettbewerb ist ausschließlich über die bereitgestellten Formulare möglich.

Eine Überprüfung der Einhaltung der Teilnahmebedingungen, insbesondere der Teilnahmeberechtigung (sowie der Personenangaben und der allfällige Ausschluss von der Verlosung bleiben vorbehalten. Die FH St. Pölten behält sich darüber hinaus insbesondere das Recht vor, Teilnehmer*innen von der Verleihung auszuschließen bzw. einen Preis ersatzlos zu annullieren und zurückzufordern, wenn durch unlautere Maßnahmen der Wettbewerb beeinflusst oder dies versucht wird (z. B. unrichtige, unvollständige, irreführende Angaben).

Die FH St. Pölten behält sich insbesondere die jederzeitigen Änderungen des Ablaufs oder die gänzliche oder teilweise Absage des Wettbewerbes vor, ohne dass daraus Ansprüche abgeleitet werden können. Es bedarf auch keiner Vorankündigung. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten einer Teilnehmer*in verursacht wird, kann die FH St. Pölten diese*n auf Schadenersatz in Anspruch nehmen.

2. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitarbeiter*innen und Studierenden der Fachhochschule St. Pölten. Falls eine Einreichung innerhalb eines Teams erfolgt, muss zumindest die Haupteinreicher*in Mitarbeiter*in oder Student*in der Fachhochschule St. Pölten sein.

3. Nutzungsrechte

Mit der Teilnahme räumt der/die TeilnehmerIn der FH St. Pölten eine nicht ausschließliche, unwiderrufliche, zeitlich und örtlich unbefristete Werknutzungsbewilligung für alle sich aus dem Gesetz ergebenen Werknutzungsarten ein.

4. Verständigung der Gewinner*in

Die Gewinner*in wird per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich die Gewinner*in nicht innerhalb von 14 Tagen nach dem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Preis und es wird eine neue Gewinner*in ermittelt. Allfällige personenbezogene anfallende Steuern, Abgaben, Gebühren und Folgekosten trägt die Gewinner*in.

Im Falle des Gewinns behält sich die FH St. Pölten vor, den Namen der Gewinner*in sowie ein Foto unter www.fhstp.ac.at und allenfalls in ausgewählten Medien zu veröffentlichen. Gegen die Veröffentlichung hat die Gewinner*in, das Recht auf Widerspruch unter folgender Adresse: FH St. Pölten, Matthias Corvinus Straße 15, 3100 St. Pölten, datenschutz@fhstp.ac.at , ohne dabei die Wirkung der Verarbeitung der Vergangenheit zu berühren. Die Gewinner*in kann in diesem Rahmen insbesondere keine Ansprüche nach §§ 16, 43, 1041f ABGB, 86ff UrhG, oder sonstige entsprechende Ansprüche insbesondere auf ein Entgelt aus welchem Grund auch immer geltend machen.

5. Datenschutz

Das Thema Datenschutz und Vertraulichkeit nimmt die Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten,  datenschutz@fhstp.ac.at, als verantwortliche Datenverarbeiterin, sehr ernst. Sie folgt daher den geltenden nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften. Sie ist berechtigt, die Daten der Gewinner*in an allfällige Kooperationspartner oder Dritte zu übermitteln, um so die Auslieferung bzw. Übergabe des Gewinns zu ermöglichen. Nach Gewinnausschüttung werden die Daten (dies ist insbesondere die angegebene E-Mail Adresse) aller Teilnehmer*innen umgehend gelöscht, die Daten der Gewinner*in werden aus rechtlichen Gründen 3 Jahre aufbewahrt.

Weiters haben Sie folgende Rechte: 

  • Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten
  • Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch, ohne, dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Datenverarbeitung berührt wird
  • Diese Rechte können Sie bei der Fachhochschule St. Pölten GmbH als verantwortliche Datenverarbeiterin geltend machen (datenschutz@fhstp.ac.at)
  • Recht auf Beschwerde,
    welche bei der österreichischen Datenschutzbehörde als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist.

6. Schlussbestimmungen/Haftung

Gewinne sind nicht übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Haftung der FH St. Pölten wird soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. FH St. Pölten haftet jedenfalls nicht für Sach-/Rechtsmängel von Dritten (z. B. Partnerunternehmen) zur Verfügung gestellten Gewinnen bzw. für Preissponsoren und Partnerunternehmen.