Bachelor und Master

Wie funktioniert das Bachelor- bzw. Mastersystem?

Das klassische System der akademischen Titulatur wurde in Österreich in den letzten Jahren dem einheitlichen europäischen Hochschulwesen angepasst. Das internationale, zweistufige Bachelor-bzw. Masterstudium bietet den Studierenden den Vorteil des individuellen und flexiblen Studienverlaufs. Der Abschluss ist international anerkannt und erhöht somit die Mobilität der Studierenden und AbsolventInnen.

Bei den für Bachelor- bzw. Masterstudien eingeführten akademischen Graden „Bachelor“ und „Master“ wird nicht nach Hochschularten (Universität/Fachhochschule) differenziert. Es kann mit einem Bachelor Abschluss einer FH anschließend ein fachlich passender Master auf einer Universität angeschlossen werden, oder umgekehrt. Der akademische Grad wird nach dem Namen geführt.

Bachelor

Das Bachelorstudium an der FH dauert 6 Semester, beinhaltet ein verpflichtendes Berufspraktikum und ist berufsfeldorientiert. Es wird ein Grundwissen in einem bestimmtem Studienfach vermittelt sowie wissenschaftliche Methoden und Arbeitsweisen. Das Studium wird mit dem akademischen Grad „Bachelor of“ (je nach Fachrichtung) abgeschlossen.

Der Studienabschluss ermöglicht einerseits den direkten Einstieg ins Berufsleben und berechtigt andererseits zu einem weiterführenden Masterstudium an Universitäten und Fachhochschulen im In- und Ausland.

Master

Das Masterstudium ist ein vertiefendes Fachstudium in einem Teilbereich der Wissenschaft, das in der Regel 4 Semester dauert und mit dem Titel „Master of“ (je nach Fachrichtung) bzw. „Dipl.-Ing.“ abschließt. Das Masterstudium baut auf ein fachlich nahe stehendes Bachelorstudium auf und berechtigt nach Abschluss zu einem weiterführenden Doktoratsstudium an einer in- oder ausländischen Universität.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. (FH) Barbara Blauensteiner

InteressentInnenmarketing
Marketing und Unternehmenskommunikation