St. Poelten University of Applied Sciences

Labor für Interaktive Medien

Studierende finden in diesem Entwicklungs- und Test-Labor interaktiver Anwendungen eine große Anzahl an unterschiedlichen Endgeräten vor. Das Schlagwort „Interaktivität“ beschränkt sich hier nicht nur auf PCs, sondern bezieht sich auch auf eine große Anzahl von Geräten. Eine vollständige Testpalette aktueller aber auch weiterverbreiteter älterer Smartphones und Tablets sowie "Smart Watches" steht ebenso wie ein Interactive-TV, diverse interaktive A/V-Geräte, ein Interactive Smart-Board, zwei Multitouch-Tables mit 42“  bzw. 50“ Größe, sowie fünf Multitouch-Monitore zur Verfügung. Die Geräte kommen in zahlreichen studentischen und wissenschaftlichen Projekten zum Einsatz. 

Eine vollständige multimediale Ausrüstung auf jedem der zwanzig gut gerüsteten Arbeitsplätze ermöglicht es, uneingeschränkt Ideen zu verwirklichen. Auf den Geräten sind die wichtigsten Kreativ- und Entwicklungswerkzeuge für Programmierung, Usability-Engineering und Grafikdesign installiert. Über „Arduino Boards“ können Sensoren, z. B. für Licht, Feuchtigkeit, Wärme usw., an die PCs angeschlossen werden. Sechs Arbeitsplätze sind zusätzlich mit farbechten Monitoren ausgestattet und für digitale Bildverarbeitung optimiert.