FH St. Pölten entwickelt innovativen Videospot für die Haussammlung der Caritas NÖ

#Institut für Creative\Media/Technologies #Auftragsforschung

In Kooperation mit der Caritas St. Pölten produzierten MitarbeiterInnen und Studierende der FH St. Pölten einen innovativen Videospot, der das Interesse an der jährlich stattfindenden Haussammlung wecken soll.

Ziel des Projektes war, gemeinsam mit MitarbeiterInnen der Caritas der Diözese St. Pölten ein Konzept für einen kurzen Spot zu erarbeiten, der Aufmerksamkeit an dem karitativen Projekt „Haussammlung“ bei Menschen quer durch alle Altersgruppen erregen soll. Das Thema sollte informativ, aber mit einem Augenzwinkern umgesetzt werden. Das Team des IC\M/T arbeitet laufend in diversen Forschungsprojekten an der Optimierung interner Produktionsworkflows. Das theoretische Wissen, dass sich das Team im Zuge dieser Forschungen angeeignet hat, konnte in der Umsetzung des Projekts angewendet werden.

Das Konzept

Die ZuseherInnen verfolgen das Geschehen in dem Video auf „Fußhöhe“: Anhand der ungewöhnlichen Kameraperspektive sollte einerseits das "Gehen für Menschen in Not" unterstrichen werden, andererseits die HaussammlerInnen und SpenderInnen so neutral aber auch vielfältig dargestellt werden, so dass sich jede(r) ZuseherIn mit ihnen identifizieren kann. Eine weitere Herausforderung war die knapp bemessene Zeit, da es galt, die Geschichte in 20 Sekunden zu erzählen. Die Variationsbreite in Bild und vor allem auch beim Ton musste in einen dynamischen, aber auch harmonischen Werbespot verwandelt werden. Das Ergebnis der Kooperation zwischen Caritas und FH St. Pölten wurde im Vorabendprogramm von ORF NÖ gesendet, außerdem kann man den Spot auf Youtube ansehen.