Imagefilm Forschung in Niederösterreich

#Institut für Creative\Media/Technologies

Im Auftrag des Landes Niederösterreich produzierten AbsolventInnen und StudentInnen der FH St. Pölten ein Imagevideo, das einen Überblick über die Vielfältigkeit der Forschung in Niederösterreich gibt

Drehbuch: Forschungsstätte in Niederösterreich

Eine Medienprofis-Crew, zum Großteil bestehend aus AbsolventInnen der FH, konzipierte und realisierte unter der Leitung von Prof. (FH) Rosa von Suess einen Informationsfilm in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreichs. Der Film zeigt, ausgehend von der Wissensbilanz NÖ 2011, das Land Niederösterreich als lebendige Forschungsstätte. So vielseitig wie die Forschungsthemen in Niederösterreich waren auch die Drehorte: die Graphische Sammlung im Stift Göttweig, das Institute of Science and Technology Austria bei Klosterneuburg, das Kompetenzzentrum für elektrochemische Oberflächentechnologie im Wiener Neustädter Technopol bis hin zum Wassercluster in Lunz.

Die Drehorte wurden so ausgewählt, dass möglichst viele Facetten der Forschung dargestellt werden konnten. Insgesamt war das Team der FH St. Pölten in nur drei Drehtagen an 15 Schauplätzen in Niederösterreich unterwegs. Die Produktion des Videos ermöglichte Studierenden der Medientechnik bei einem professionellen Dreh mitzuarbeiten.

Professioneller Dreh von jungen Medienschaffenden

Das Ergebnis zeigt ein lebendiges Bild der Forschung, es ist spürbar, dass bei der Umsetzung des Imagevideos junge Medienschaffende in Konzeption und Umsetzung wesentlich beteiligt waren. Der knapp sechs Minuten dauernde Film, der mit einer DSLR und einer XDCAM aufgezeichnet wurde, ermöglicht interessante Einblicke in vielfältige Forschungswelten und präsentiert Statements der ForscherInnen. Aufwendige 2 D Infografiken setzen Land und Forschungsstätten in Kontext zur geographischen Lage und zu ausgewählten Daten der Wissensbilanz. Das Sounddesign besteht aus Originalaufnahmen und eigens arrangierten Kompositionen.