Lebens- und Sozialraumanalyse Landesjugendheim Hollabrunn

#Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung #Auftragsforschung

Kinder und Jugendliche werden viel zu selten in die Gestaltung ihres Lebensraums miteinbezogen. Das Projekt zeigt, dass Jugendliche dem Raum, in dem sie sich aufhalten, eine erhöhte Aufmerksamkeit entgegenbringen.

Forschungsziel ist es, herauszufinden, welches Bild der Parkanlage bei den Kindern und Jugendlichen bzw. bei den Jugendgruppen selbst präsent ist und welche Bedeutung dieser für sie derzeit hat. So ist aus dem Diskurs zur Jugendbeteiligung in der Bundesrepublik Deutschland bekannt, dass Kinder und Jugendliche seit den 1990ern Fragen der Raumgestaltung und -aneignung eine erhöhte Aufmerksamkeit entgegenbringen und dass die Bedeutung des Themas insbesondere für Fragen des der Bildung und Lebensgestaltung unmittelbaren Einfluss ausüben (vgl. Hurrelmann 2007).