Markteintrittsparamenter in der Verbreitung von Audio-Visuellen Inhalten für regionale Verlagsunternehmen

#Institut für Medienwirtschaft

Vormals größtenteils auf das Printgeschäft konzentrierte Verlagsunternehmen wandeln sich angesichts einer zunehmenden Bedeutung von elektronischen Medien für NutzerInnen und Anzeigen-/WerbekundInnen sukzessive zu All-In-One-Medienhäusern. Neben der Absicherung von Kernerlösmärkten ist eine Diversifikation unerlässlich. Marktzutrittsstrategien in gattungsfremde Medienbereiche (beispielsweise die Verbreitung von AV-Inhalten) verlangen besondere, auf Übertragungskanäle abgestimmte Szenarienentwürfe für Angebotsform, -inhalt und Erlösoptionen.

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Dr. Jan Krone
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Björn Kaminski
  • Laufzeit:
    01.01.200730.06.2007
  • Projektstatus:
    abgeschlossen

Gutachten Markteintrittsparameter in der Verbreitung von AV-Inhalten für regionale Verlagsunternehmen:

  • Aufschlüsselung von 11 Optionen zur AV-Content-Distribution (nach Übertragungstechnik)
  • Aufschlüsselung von 11 Optionen zur AV-Content-Distribution (nach Vermarktungskriterien)
  • Aufschlüsselung von 11 Optionen zur AV-Content-Distribution (nach Zugangsvoraussetzungen)
  • Unterscheidung der Content-Optionen für Rundfunk- oder Mediendienst/Teledienst-Varianten
  • AV-Content-Distribution als eigenverantwortliche Unternehmung oder Kooperationsgeschäft
  • Wettbewerbsumfeld Niedersachsen für AV-Content-Distribution

Die wissenschaftliche Analyse von Wettbewerbs- und Strukturbesonderheiten erfolgt auf Grundlage der Erkenntnisse über TV-Distributionskanäle in Nutzung und Vermarktung, sowie technischen und medienrechtlichen Voraussetzungen des Zugangs. Ziel ist es zudem, das direkte Wettbewerbsumfeld auf Aktivitäten bezüglich des Gutachtengegenstandes hin zu evaluieren.