SemTreat

#Institut für Creative\Media/Technologies #Digital Technologies #Nationale Drittmittel

Wissenschaftlicher Austausch mit Südafrika im Bereich digitale Technologien

Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit

Die vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) finanzierte und durch die OeAD-GmbH abgewickelte Programmschiene Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit (WTZ) fördert Forschungsaufenthalte im Rahmen konkreter wissenschaftlicher Kooperationsprojekte mit ForscherInnen aus einem Partnerland.

Kooperation Österreich – Südafrika

An der Cape Peninsula University of Technology arbeiten ForscherInnen an neuen Entscheidungshilfen in der Medizin durch digitale Technologien. Spezifisch geht es um die semantische Integration von Gesundheitsdaten um die Entscheidungsfindung für Diagnose und Behandlung zu erleichtern.

An der FH St. Pölten gibt es umfassende Expertise in den Digital Healthcare und Semantic Data Integration. Der Forschungsaufenthalt von Mitgliedern der Forschungsgruppe Digital Technologies trägt so zum Wissenstransfer bei und fördert die Internationalisierung. Das Projekt ist ein erster Schritt, um eine Plattform für kontinuierliche und intensive Forschungskooperation zwischen den beiden Institutionen zu schaffen. Durch die Mobilität von Forschenden und Studierenden wird zudem ein Netzwerk zum Wissensaustausch aufgebaut.

Haben Sie Fragen?

schliessen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!