Studierende produzieren Schulungsvideos für die EVN

#Institut für Creative\Media/Technologies #Auftragsforschung

In einem Auftrag der EVN ging es darum, Schulungsvideos zu erstellen, in denen Sicherheitsbeispiele anschaulich erklärt werden. Insgesamt wurden 50 Minuten Video produziert.

Für insgesamt zwei Schulungsvideos haben Studierende der FH St. Pölten einen bereits bestehenden Film herangezogen. Dieser wurde inhaltlich den Sicherheitsstandards angepasst, neu strukturiert sowie um mehrere Kapitel ergänzt. Die sechs verschiedenen Sicherheitsbeispiele sind in sich abgeschlossen, sodass sie getrennt und individuell einsetzbar sind. Der Drehplan erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der EVN.

Die Studierenden arbeiteten eng mit SicherheitsexpertInnen der EVN zusammen und ließen diese in den Videos auch vorkommen. Gedreht wurde am EVN-Gelände in St. Pölten bzw. in eigens dafür adaptierten Büroräumen.

In drei Drehtagen setzten Studierende das Drehbuch um. Weitere zwei Wochen dauerte es, um die Postproduktion fertig zu stellen. Unter Anleitung von DozentInnen der FH St. Pölten wurden dabei Ton und grafische Elemente ergänzt bzw. bearbeitet, außerdem erfolgte der Filmschnitt. Die Dreharbeiten selbst wurden auf Deutsch abgewickelt. Die Arbeiten wurden jedoch so konzipiert, dass jederzeit weitere Sprachen, konkret mazedonisch und bulgarisch, produziert werden können.