A / V - Mosqveech

  • Wann:
  • Wo: Experimonde, Seidengasse 18, 1070 Wien

exhibition // open lab // get together // discussion // drinks

Zum Abschluss des Semesters präsentieren die Masterklasse Experimentelle Medien der FH St. Pölten und das Forschungsinstitut Experimonde interdisziplinäre Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Produktdesign, Architektur, audiovisueller Kreation und Interaktionsgestaltung.

Unter der Leitung von Markus Wintersberger, Eva Fischer, Christian Munk und Thomas Wagensommerer versuchten sich die Studenten an einer experimentellen Auseinandersetzung mit dem Sitzmöbel mosqveech, ein Design des Architekten Michael Schultes. Die Oberfläche des mosqveech ist aus durchsichtigem Plastik hergestellt und besitzt dadurch strapazierfähige und schwingbare Eigenschaften. Im Verlauf der letzten Monate spielten die Studenten mit den Möglichkeiten und Grenzen von Form und Material der Sitzmöbel und erweiterten ihren Kontext durch den Einsatz von Licht, Sound und Sensorik. Durch die Auseinandersetzung mit den vorgegebenen Beschaffenheiten ergeben sich neue Formen der Präsentation und des Einbezugs der BesucherInnen.

Förderung des Austauschs von Forschung, Lehre und Praxis

Schultes und sein Team von Experimonde fördern mit ihrer Arbeit den regen Austausch zwischen Personen aus Forschung, Lehre und Praxis sowie Studierenden unterschiedlichster Institute. Sie untersuchen seit Jahren die Vorteile von schwingenden Plastiküberflächen in der baulichen Praxis und konzentrieren sich im Bereich der Architektonik vor allem auf dessen Einsatz als Gebäudehülle. Die drei Ausstellungsobjekte der Studenten verarbeiten bewusst die Eigenschaften des Materials. Ein bereichernder Wissenstransfer zwischen Medientechnik, Produktentwicklung und Architektur fand statt.

Die Ausstellung kann den ganzen Tag über ab 14:00 in einer Art Laborsituation besucht werden, während die Studenten am Aufbau der Installationen arbeiten. Die Studenten freuen sich über eine rege Teilnahme und Austausch mit den BesucherInnen, bevor um 18:30 die Objekte offiziell präsentiert werden.

Zur Facebook-Veranstaltung

Jetzt teilen: