Die Zukunft der Medienforschung

  • Wann:
  • Wo: Studio 67, Gumpendorfer Straße 67, 1060 Wien

Der Studiengang Media- und Kommunikationsberatung und der Verband der Marktforscher Österreichs (VMÖ) laden zur gemeinsamen Podiumsdiskussion.

Die zunehmende Digitalisierung hat die Mediaplanung verändert. Inhalte, die früher über Radio oder TV ausgespielt wurden, werden nun zunehmend online via Facebook, YouTube & Co verbreitet. Doch was bedeutet dies für die Zukunft von Media Research Methoden? Können große Studien wie die Mediaanalyse/der Media Server überhaupt noch die gewünschten Ergebnisse liefern oder geht der Trend hin zu individuellen Messungen in Echtzeit, die beispielsweise auch die jeweilige Nutzungssituation der Rezipientinnen berücksichtigen? Und welchen Einfluss haben soziale Netzwerke und Big Data Analysen auf die Zukunft der Media Forschung?

Diese Fragen werden im Rahmen der Podiumsdiskussion erläutert.

Es diskutieren

  • Mag. Georg Gartlgruber (Technischer Leiter Verein Media Server)
  • Herbert Marchl (mm-insights)
  • Doris Ragetté (RMS Radio Media Service Austria)
  • Mag. Eva Sassmann (ORF Medienforschung)

Moderation

Herwig Stindl (Horizont)

Zielgruppe

Studierende und AbsolventInnen des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung

Anmeldung:

Wir ersuchen um Anmeldung bis 23. Jänner unter christina.lafite@fhstp.ac.at

Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. (first come, first serve)

Jetzt teilen: