Freiheit durch Solidarstaat

  • Wann:
  • Wo: ArbeitnehmerInnenzentrum, AK-Platz 1, 3100 St. Pölten

Der Sozialstaat wehrt nicht nur willkürliche Übergriffe ab, sondern schützt die Menschen vor Not, indem er nachhaltig soziale Rechtsansprüche sichert. Überdies verteilt er Chancen gerecht für alle und schwächt Ungleichheiten ab.

Trotzdem oder gerade deshalb ist der Sozialstaat sehr umstritten. Aber ermöglicht er nicht gerade erst Freiheit für ALLE und nicht nur für Wenige?

Die FH St. Pölten, die GPA und die AK Niederösterreich laden zur Open Lecture „Freiheit durch Solidarstaat“ ein.

Programm

8:30 Registrierung und Kaffee
9:00 Eröffnung
Dir. Stv. Alfred Kermer, AK Niederösterreich
FH Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher, FH St. Pölten
9:30 Referat "Sozialstaat schafft Freiheit"
MMag. Dr. Gabriele Michalitsch, Universität Wien
10:15 Pause
10:25 Input "Ursachen sozialer Ungleichheit und deren Auswirkungen – Lösungsansätze"
MMag. Agnes Streissler-Führer, GPA-djp
Dr. Helmut P. Gaisbauer, Universität Salzburg / Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen
11:30 Pause
11:45 Podiumsdiskussion
MMag. Dr. Gabriele Michalitsch, Universität Wien
Dr. Helmut P. Gaisbauer, Universität Salzburg
Dr. Josef Wöss, AK Wien
Dr. Franz Schellhorn, Agenda Austria
Barbara Blaha, Momentum Institut
13:00 Mittagspause
14:00 Fishpool Diskussion mit ExpertInnen
GPA-djp, FH St. Pölten, AK Niederösterreich

Moderation: Mag. Dorothea Brozek

Jetzt teilen: