Mehr Diversität?! Tag der Diversität am 16. Mai

  • Wann:
  • Wo: Aula und kleiner Festsaal

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Gender und Diversität unterziehen Studierende des Bachelorstudiums Soziale Arbeit die FH St. Pölten einem „Diversity Check“.

Dabei werden – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – unterschiedliche Aspekte von Diversität erhoben. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer interaktiven Vernissage in der Aula der FH präsentiert, anschließend besteht im Rahmen eines Symposiums im Kleinen Festsaal die Möglichkeit, Konsequenzen der Erkenntnisse für die Förderung von Diversität zu diskutieren.

Alle interessierten MitarbeiterInnen und Studierenden sind herzlich eingeladen!

Programm

11:00 Uhr: Interaktive Vernissage (Aula)
13:00 Uhr: Symposium (Kleiner Festsaal)

Kurzpräsentation und Diskussion – Die Ergebnisse des Diversity Checks zu folgenden Themen:

  • Barrierefreiheit mit Fokus: Geh- und Sehbehinderung > Erhebung Status Quo und State of the Art > Empfehlungen für den Campus der Zukunft
  • Gender- und Race-Biases > ein Vergleich St. Pölten – Amsterdam
  • Aufnahmeverfahren, exemplarisch untersucht anhand Bachelor Soziale Arbeit und Bachelor Medientechnik > (Wie) wird versucht, Diversität unter Studierenden zu fördern?
  • MitarbeiterInnen-Diversität im Departement Soziale Arbeit und Bahntechnologie und Mobilität
  • Studierenden-Diversität > Umfrage zu verschiedenen Identitäten: Erstsprachen, Herkunft, Religion, sexuelle Orientierung; Erfahrung mit Labeling und Zugehörigkeiten
  • Studierendenmobilität > Erfahrungen mit Diversität und Fremdheit von Incoming und Outgoing Studierenden
  • Speisenvielfalt in der Mensa > Berücksichtigung unterschiedlicher Bedürfnisse und Kulturen
  • Situation der Reinigungskräfte an der FH und Zugänge zum Thema Reinigung
  • Studieren mit Kind / Arbeiten mit Kind / Situation von Alleinerziehenden – Infrastruktur, Angebote (Kinderbetreuung), Räumlichkeiten, Pflegeurlaub, Lehrveranstaltungsplanug

Der Tag der Diversität wird von den Lehrveranstaltungsleiterinnen (Eva Grigori und Michaela Moser) in Kooperation mit der FH-Diversity-Beauftragten Ulrike Wieländer und mit Unterstützung von Susanne Binder, Hirut Großberger und Andrea Nagy organisiert.

Als Auftakt zum Tag der Diversität findet bereits am 15. Mai 2017 der Workshop „Gewaltfreie & Genderspezifische Kommunikation“ statt.

Jetzt teilen: