Sozialstaat fairbessern

  • Wann:
  • Wo: Arbeiterkammer Niederösterreich, AK Platz 1, 3100 St. Pölten

Der Sozialstaat steht schwer unter Beschuss: Die Notstandshilfe wird gekürzt, die Mindestsicherung eingeschränkt, Sozialversicherungsträger sollen zusammengelegt werden. Ist die anhaltende Kritik am Sozialstaat gerechtfertigt? Bietet er allen Menschen die gleichen Chancen und sichert er den sozialen Frieden im Land oder belohnt er nur jene, die nichts beitragen können/wollen?

Einladung zur Open Lecture

Die FH St. Pölten, die GPA und die AK Niederösterrreich laden zu der Open Lecture „Sozialstaat fairbessern“ ein.

  • Wir freuen uns, dass wir Sieglinde Rosenberger gewinnen konnten: Sie wird die Geschichte des Sozialsystems und seine Bedeutung für die Gesellschaft beleuchten.
  • Agnes Streissler-Führer, Christine Mayrhuber und Markus Hofmann (DGB) werden sich danach mit der spannenden Frage beschäftigen, wie der Sozialstaat finanzierbar ist und die Auswirkungen von Hartz IV in Deutschland darstellen.
  • Im Anschluss daran findet eine Podiumsdiskussion mit Sieglinde Rosenberger, Agnes Streissler-Führer (GPA), Christine Mayrhuber (Wifo), Markus Hofmann (DGB) und Franz Schellhorn (Agenda Austria) statt.

Für Studierende und Interessierte finden am Nachmittag noch Workshops rund um das Thema Sozialstaat mit Expertinnen der GPA, Caritas, Diakonie, Volkshilfe und der AK Niederösterreich statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Programm

8:30 Registrierung und Kaffee

9:00 Eröffnung

AK Niederösterreich-Präsident Markus Wieser
FH-Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher

9:30 Referat "Welchen Wert hat der Sozialstaat für die Gesellschaft?"

Univ.-Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger (Uni Wien)

10:20 Interview: „Finanzierung und Entlohnung des Sozialstaates - Aussicht Hartz IV?“

Mag. Christine Mayrhuber (Wifo)
MMag. Agnes Streissler-Führer (GPA)
Markus Hofmann (DGB)

11:30 Pause

11:45 Podiumsdiskussion

Univ.-Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger (Uni Wien)
Mag. Christine Mayrhuber (Wifo)
MMag. Agnes Streissler-Führer (GPA)
Dr. Franz Schellhorn (Agenda Austria)
Markus Hofmann (DGB)

12:45 Resümee FH St. Pölten

FH Prof. Dr. Tom Schmid

13:00 Mittagspause

Moderation: Mag. Dorothea Brozek

14:00 bis 16:00 Workshops mit ExpertInnen

  • Kampf gegen Working Poor auf KV-Ebene (Reinhard Bödenauer, GPA-djp)
  • Recht auf Wohnen - Obdachlosigkeit und Wohnungssicherung (Mag. Alexandra Machatschke, Caritas)
  • Teilhabe am Sozialstaat für Schutzsuchende (Mag. Susanna Paulweber, Diakonie)
  • Kinderarmut (Mag. Dr. Manuela Wade, Volkshilfe)
  • Finanzierbarkeit Sozialstaat (Dr. Jürgen Figerl, Arbeiterkammer Niederösterreich)
  • Fair Steuern - Perspektiven des Steuersystems (Mag. Gerald Fröhlich, Arbeiterkammer Niederösterreich)
  • Recht auf Arbeit (Maximilian Weh, Arbeiterkammer Niederösterreich)
  • Modellvergleich: Arbeitslosenversicherung, Mindestsicherung, Hartz IV (Janine Kroner, LL.M., Arbeiterkammer Niederösterreich)
  • Vergleich europäischer Sozialmodelle (Daniel Watzke, MA, Arbeiterkammer Niederösterreich)
  • Arm durch Krankheit? Wie unsere Krankenversicherung vor Armut schützt (Mag. Josef Fraunbaum, Arbeiterkammer Niederösterreich)

Die Workshops starten um 14:00 Uhr und dauern eine Stunde.

Im Anschluss werden die Ergebnisse in Form eines "Marktplatzes" präsentiert.

Weitere Informationen und Anmeldung

Um Anmeldung wird wegen des begrenzten Platzangebotes unter ashorina.betyo@aknoe.at gebeten.

Eine Fachtagung der Arbeiterkammer Niederösterreich in Kooperation mit dem Bachelor Studiengang Soziale Arbeit der Fachhochschule St. Pölten

Links

Jetzt teilen: