Step Dance zum Internationalen Frauentag

  • Wann:
  • Wo: Bibliothek, FH St. Pölten

Im vergangenen Jahr arbeitete die FH an der Strategie 2021. Departments, Serviceeinheiten, Kollegium und Geschäftsführung erarbeiteten ein Konzept für die nächsten Jahre weiter. Das Führungsleitbild und Gender & Diversity Commitment bzw. Social Dimensions Dokument wird am 8. März künstlerisch aufbereitet thematisiert. 

Zum diesjährigen Internationalen Frauentag stellt Wiener Spielwut genderrelevante Punkte aus der Strategie 2021 schauspielerisch dar, außerdem werden spezifische Master- und Bachelor-Arbeiten von Wiener Spielwut präsentiert. Sabine Hasicka untermalt mit Stepdance – das Programm wird in einem Loop vorgeführt. 

8. März 2018 | zwischen 11 und 14 Uhr | Bibliothek FH St. Pölten

frauenzeichen.jpg

Der Internationale Frauentag

Am 19. März 1911 wurde in Österreich erstmal ein Frauentag abgehalten. Der Beschluss dazu wurde auf der „Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz“ in Kopenhagen im August 1910 gefasst. Im Anschluss an die Versammlung marschierten die Teilnehmerinnen über die Wiener Ringstraße zu Parlament und Rathaus. Dies war die erste Straßendemonstration von Frauen für die Einführung des Frauenwahlrechts in Österreich (vgl. Hanno Rebhan: Entwicklung zur Demokratie in Österreich, Marburg 2014).

Wiener Spielwut

Das Kollektiv aus jungen Künstlerinnen und Künstlern studiert zum Teil an der FH St. Pölten. und wird aktuell im Creative Pre-Incubator an der FH St. Pölten betreut.

Sabine Hasicka

Die ausgebildete Ballett-Tänzerin aus Wien und spätere Stepptänzerin in New York war weiters Tangotänzerin in Argentinien. Sie spielt außerdem persische Tombak.

Eine Veranstaltung der Gender- & Diversitybeauftragten, der Bibliothek und ÖH Referat für Gender & Barrierefreiheit

Jetzt teilen: