Podiumsdiskussion „UN-Individualbeschwerden”

  • Wann:
  • Wo: FH St. Pölten, Herzogenburger Straße 68, SR 2.04

Der Klagsverband diskutiert „UN-Individualbeschwerden. Ein vernachlässigtes Rechtsinstrument”.

Die Individualbeschwerde ermöglicht es Betroffenen, eine Verletzung ihrer Rechte geltend zu machen, die in völkerrechtlichen Verträgen gewährleistet sind. Dieses Rechtsmittel ist dem Einzelnen nach Ausschöpfung des innerstaatlichen Rechtsweges gegenüber Vertragsstaaten möglich.

Podiumsdiskussion mit Inputs von

  • Gerhard Fechter, Beschwerdeführer einer Individualbeschwerde nach der UN-BRK
  • Erich Fenninger, Volkshilfe
  • Volker Frey, Klagsverband und Lehrbeauftragter an der Fachhochschule St. Pölten
  • Angelika Kartusch, Frauenrechtsexpertin
  • Christine Rosenbach, Vorsitzende des NÖ Monitoringsusschusses

Fragen und Beiträge aus dem Publikum sind willkommen!

Eine Veranstaltung des Klagsverbands zur Durchsetzung von Diskriminierungsopfern in Kooperation mit der FH St. Pölten und dem NÖ Armutsnetzwerk.

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Wenn Sie ÖGS-Dolmetschung oder andere Unterstützung in Anspruch nehmen, kontaktieren Sie uns bitte:  thomas.immervoll@fhstp.ac.at

Links

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. Immervoll Thomas, Bakk.

Mag. Thomas Immervoll, Bakk.

Departmentassistent
Department Soziales

Haben Sie Fragen?

schliessen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!