St. Pölten University of Applied Sciences

virtu.real – zur aesthetik des digitalen

  • Wann:
  • Wo: FH St. Pölten und Böheimkirchen

Internationales Symposium der FH St. Pölten und der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung.

Franz Kumher: Alte Mauer und neue Medien, 2003, Mischtechnik. Mit frdl. Gen. des Künstlers, © IGPE, 2017

Das Virtuelle, uns alle umschließender Weltengeist, Netz aus Funktionen, Ideen, Imaginationen, Botschaften, Lügen, Halbwahrheiten und Wunschvorstellungen, hat sich in unseren Alltag eingeschrieben. Es schreibt die Geschichte der Menschheit neu, verortet uns in  permanenter Echtzeit, löst uns aus den geschichtlichen Strängen unserer Vorfahren.

Gibt es in einer Welt des permanenten Augenblicks noch ein ästhetisches Bewusstsein?
Gibt es einen ästhetischen Bildungsauftrag?

Was auch immer uns in einer Welt des Virtuellen bindet, was schlussendlich bleibt, ist die Begegnung im Realen. Sie setzt uns mit Lebenswirklichkeit in Beziehung , verortet uns als Mensch. Zu solchen Begegnungen laden wir ein, zu offenen Gesprächen, zum fundierten Dialog, zum künstlerischen Experiment, um Standpunkte zu besuchen, Standortbestimmung vorzunehmen und – mithilfe der Medien und der Künste – gemeinsame Sprachen zu finden.

Anmeldung

Das Symposium richtet sich an Expertinnen und Experten aus den Genres Wissenschaften, Künste und Neue Medien und deren pädagogische Anwendungs- wie Ausbildungsbereiche. Je nach verfügbaren Plätzen können auch weitere, am Thema interessierte Personen teilnehmen. Die Anmeldung ist erforderlich.

Das Symposium umfasst Impulse, Dialoge, Installationen, künstlerische Interventionen und inter-mediale Performances. Es findet von Freitag, 29. September 15:00 Uhr bis Sonntag 01. Oktober 13:00 Uhr in St. Pölten statt.  Am Abend des 29.9. gibt es eine Performance im PolyArt Studio Svec (PASS) in Böheimkirchen (3071, Hochfeldstr. 21) geben. Die IGPE wird n. M. einen Taxitransfer gegen eine geringe Kostenbeteiligung anbieten. Für die Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt. Für IGPE-Mitglieder und Studierende gelten ermäßigte Teilnahmegebühren.

Anfahrt und Übernachtung organisieren die TeilnehmerInnen selbst. Hoteladressen und weitere Informationen erhalten Sie bei der Anmeldung bzw. auf Anfrage. Die Anmeldung sowie die Einhebung der Teilnahmegebühr erfolgt über die IGPE. Für Ihre Abfragen öffentlicher Verkehrsmittel klicken Sie hier.

Eine Veranstaltung der FH St. Pölten gemeinsam mit Internationale Gesellschaft für polyästhetische Erziehung und dem PolyArt Studio Svec (PASS).

Die Anmeldung sowie die Einhebung der Teilnahmegebühr erfolgt über die IGPE.

Eine Veranstaltung der FH St. Pölten gemeinsam mit Internationale Gesellschaft für polyästhetische Erziehung und dem PolyArt Studio Svec (PASS).

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Mag. Markus Wintersberger

FH-Prof. Mag. Markus Wintersberger

Lecturer
Department of Media and Digital Technologies