1 min

1. Platz für Masterarbeit von Janina Hofmann

Ausgezeichnete Masterarbeit zu PR aus dem Studiengang Media- und Kommunikationsberatung der Fachhochschule St. Pölten

Janina Hofmann, Absolventin des Masterstudiums Digital Marketing und Kommunikation, hat sich in ihrer Masterarbeit „Angemessenheit informeller Sprache im Kommunikationsmanagement“ damit befasst, wie informelle Sprache dazu beitragen kann, Nähe zu diversen Dialoggruppen eines Unternehmens zu schaffen und welchen Spielraum Unternehmen bei der Verwendung informeller Sprache haben, bevor sie auf Ablehnung stoßen. Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind insofern relevant, da sich viele Werbetreibende gerade auf Social Media als jung und trendig positionieren. Hierbei wird oft auf einen informellen Sprachstil zurückgegriffen.

Prämierte Arbeit

Im Juni wurde die Abschlussarbeit in der Kategorie Masterarbeiten an Fachhochschulen mit dem Franz-Bogner-Wissenschaftspreis des Public Relations Verband Austria (PRVA) prämiert. Markus Eiselsberg (Dozent, Department Medien und Wirtschaft) und Harald Rametsteiner (Lehrgangsleiter, Digital Marketing/Eventmanagement) betreuten die ausgezeichnete Masterarbeit.

Franz-Bogner-Wissenschaftspreis

Der Wissenschaftliche Senat des Public Relations Verband Austria (PRVA) verleiht jährlich für Masterthesen, sowie Magister-/Masterarbeiten auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit den Franz-Bogner-Wissenschaftspreis für Public Relations. Alle drei Jahre wird der Preis auch für Dissertationen vergeben.