3. Österreichisches Netzwerktreffen Familienrat

3. Österreichisches Netzwerktreffen Familienrat - FGC

Am Freitag, den 13. März 2015 trafen 19 Interessierte an der FH St. Pölten zusammen, um die Entwicklungen rund um FGC – Familienrat auszutauschen.

Die Organisatorinnen konnten TeilnehmerInnen aus Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark und Wien am Department Soziales der FH St. Pölten begrüßen. Außerdem gab es eine Grußbotschaft aus dem Burgenland und eine Einladung zum 4. Österreichischen Netzwerktreffen am 6. November 2015 nach Salzburg. Bereits am 21. Mai 2015 um 18.30 Uhr findet das 1. Niederösterreichische Netzwerktreffen Familienrat -FGC in der Beratungsstelle der Caritas St. Pölten, Schulgasse 10, 3100 St. Pölten statt.

Die TeilnehmerInnen fanden viel Raum für Austausch und Arbeit in Kleingruppenarbeit zur verstärkten Vernetzung. Diskutiert wurden auch die methodische Frage der Qualitätssicherung: Wie kann man den Erfolg von Familienräten messen?

Paradigmenwechsel der Sozialen Arbeit

"Das Verfahren Familienrat ist in Österreich immer noch ganz neu. Es stellt einen Paradigmenwechsel der Sozialen Arbeit und einen Wandel von Hilfeangeboten dar," so FH-Prof. DSA Mag. (FH) Christine Haselbacher, "Die Umsetzung des Verfahrens und seine Implementierung stößt mitunter auf Hindernisse. Umso wichtiger sind Vernetzungstreffen, um Gelungenes zu teilen, strukturelle Fragen zu erörtern, und Qualitätssicherung in der Methode zu betreiben. Die Kontakte zwischen Kinder- und Jugendhilfe und neustart sind ebenso wertvoll."

Der Familienrat ist ein Verfahren, die betroffenen Familien ermöglicht, ihre Zukunft auch in schwierigen Situationen selbst in die Hand zu nehmen.

Link

Lehrgang Familienrat

 

Jetzt teilen: