50 Jahre Aus- und Weiterbildung in der NÖ Pflege

v.l.n.r. Ulrike Prommer (Geschäftsführerin IMC Fachhochschule Krems), Bettina Koller-Resetarics (Fakultätsleiterin Gesundheit, Fachhochschule Wr. Neustadt), Petra Ganaus (Studiengangsleiterin Gesundheits- und Krankenpflege, Fachhochschule St. Pölten), Alexander Seidl (Moderator), Rudolf Mallinger (Rektor Karl Landsteiner Privatuniversität), Stefan Nehrer (Dekan der Fakultät für Gesundheit und Medizin, Donau-Universität Krems)

Großer Festakt am 26. November 2018 an der Fachhochschule St. Pölten.

Vor 50 Jahren wurden die ersten Maßnahmen zur Entwicklung und Umsetzung von Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich der Pflege initiiert und um dies gebührend zu feiern, fand am 26. November an der FH St. Pölten ein Festakt statt. Im Zuge der Veranstaltung wurde die Aus- und Weiterbildung in der Pflege ins Rampenlicht geholt. 

Der Festakt spannte einen inhaltlichen Bogen von den historischen Entwicklungen bis hin zu aktuellen Themen in der Pflegeausbildung und -weiterbildung. An der Gesprächsrunde über „Tertiäre Bildung in der Pflege“ am Podium nahm auch Studiengangsleiterin Petra Ganaus teil und gab Einblicke in die aktuelle Ausbildung im Bachelor Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege und im Lehrgang Präklinische Versorgung und Pflege.  

Jetzt teilen: