AINA 2013

Marlies Rybnicek stellte auf der 27th IEEE International Conference on Advanced Information Networking and Applications (AINA-2013) die aktuellen Ergebnisse des Projektes CAIS vor.

Das im Rahmen des Forschungsprojektes CAIS entwickelte Simulationsframework wurde am 25. März von Marlies Rybnicek auf der International Conference on Advanced Information Networking and Applications in Barcelona (Spanien) präsentiert. „Konferenzen bieten die Möglichkeit internationale Kontakte zu knüpfen und Forschungsergebnisse mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft auszutauschen", so Rybnicek.

Ein Fokus des KIRAS-Projektes CAIS (Cyber Attack Information System) liegt in der Analyse von Bedrohungen für kritische Infrastrukturen. Um Domino- und Kaskadeneffekten unter Cyber-Angriffen zu analysieren wird eine Modellierungs- und Simulationsumgebung entwickelt. Zu kritischen Infrastrukturen zählen Organisationen und Einrichtungen, die für das Wohl des staatlichen Gemeinwesens unerlässlich sind. Cyber-Angriffe auf diese können gravierende Auswirkungen für die Bevölkerung, Organisationen oder den Staat haben. Das im Rahmen des Projektes CAIS entwickelte Werkzeug soll in der Lage sein Problemstellen in nationalen kritischen Infrastrukturen rasch zu erkennen und etwaige Gegenmaßnahmen simulieren zu können. Erste Ergebnisse der Simulation von Distributed Denial of Service (DDoS) Attacken auf kritische Infrastrukturen wurden im Form eines Scientific Papers von den AutorInnen Mag. Dipl.-Ing. Marlies Rybnicek, Dipl.-Ing. (FH) Mag. Rainer Poisel und Mag. Dr. Simon Tjoa eingereicht und angenommen.

Infos zur Konferenz: http://www.aina-conference.org/2013/

Jetzt teilen: