Aktionen zur nachhaltigen Entwicklung

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es: wie sich MitarbeiterInnen und Studierende der FH St. Pölten für Nachhaltige Entwicklung einsetzen

Mehrere Aktivitäten und Initiativen an der FH St. Pölten unterstützen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. So nahmen etwa im vergangenen Jahr 23 MitarbeiterInnen in mehreren Teams an der Aktion „Wir radeln zur Arbeit“ teil. Mit mehr als 11.000 Fahrradkilometern an fast 1.000 Radeltagen haben sie knapp zwei Tonnen CO2 eingespart.

Die FH St. Pölten lässt ihre Drucksorten in erster Linie bei Druckereien produzieren, die auf Nachhaltigkeit und Umweltaspekte achten. c-tv, das Ausbildungsfernsehen an der FH, engagiert sich für Green Film Making, d. h. Transporte werden fast ausschließlich mit Öffis durchgeführt, Drehorte so gesucht, dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, für Gäste und SchauspielerInnen organisiert man Zugreisen oder Sammeltransporte und das Licht kommt immer häufiger aus energiesparenden LED-Lampen.

Beratung, Leseumwelt, Mensa, Campus

Bei der studentischen Peer-Beratung „Peers4You“  unterstützen Studierende ihre Kolleginnen und Kollegen, wenn diese in schwierige Lebenssituationen geraten. Die Bibliothek der FH St. Pölten ist Partnerin des niederösterreichischen Projekts leseumwelt, das eine Sammlung an Büchern, Spielen und anderen Medien zum Thema Umwelt in öffentlichen Bibliotheken zugänglich macht. Die von Sodexo betriebene Mensa an der FH St. Pölten bietet auf Anfrage reines Bio-Catering für Veranstaltungen sowie im laufenden Betrieb Fisch mit dem Gütesiegel des Marine Stewardship Council (MSC) und fast ausschließlich heimische Lebensmittel mit nachvollziehbarer Herkunft.

Auch der geplante Neubau im Zuge der vorgesehenen Erweiterung des FH-Standorts zum Campus St. Pölten berücksichtigt Aspekte nachhaltiger Entwicklung – von der langlebigen Ausstattung über das Betrachten des gesamten Lebenszyklus des Gebäudes in der Planung bis zur angestrebten Zertifizierung durch die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft.

Jetzt teilen: