1 min

Alois Huber zu Gast beim Mind Changer 2020

Alois Huber referiert beim Online-Kongress "Mind Changer 2020" zum Thema "Lebensphasen von Mitarbeitern im Konzept von Betriebssozialarbeit (EAP)"

Im Rahmen des weltweiten Online-Programms "Mind-Changer 2020" des Beratungs- und Weiterbildungsinstituts IRBW spricht Alois Huber über Betriebssozialarbeit. Dieser Kongress ist wie eine TV-Serie aufgebaut mit 10 Staffeln zu unterschiedlichen Lebensbereichen, die einen "Mind Change" benötigen. Ab Mai 2020 wird jedes Monat eine neue Staffel weltweit online zur Verfügung gestellt gegen einen Kostenbeitrag.

"Mind Change" in zehn Staffeln

Im Rahmen der 6. Staffel hat Alois Huber im September 2020 die Möglichkeit, zum Thema "Lebensphasen von Mitarbeitern im Konzept von Betriebssozialarbeit (EAP)" zu referieren. In dieser Episode werden Ansätze und Konzepte der systemischen Sozialarbeit zum gezielten Umgang mit Themen zu unterschiedlichen Lebensphasen von Arbeiter*innen und Angestellten vorgestellt. Dahingehend wird vor allem auf das Konzept "EAP – Employee Assistance programs" näher eingegangen.

Alois Huber ist Dozent am Department Soziales der FH St. Pölten. Er ist Leiter der Betriebssozialarbeit der Voestalpine Krems, Coach und Supervisor in freier Praxis. Gemeinsam mit Tom Schmid leitet er derzeit das Lehrforschungsprojekt "Betriebliche Sozialarbeit: eine Chimäre?"

Weiterführende Links