Smart, aber lauschfrei

SoniControl 2.0 im App-Store erhältlich

SoniControl 2.0 stoppt Audiotracking und schützt unsere Privatsphäre. Neue Features machen die App noch attraktiver – Jetzt testen und Feedback geben

Unser Zuhause soll möglichst smart sein: Unser PC kommuniziert mit unserem Mobiltelefon, der Fernseher mit unserem Tablet. Neuartige Technologien machen es möglich und erleichtern uns den Alltag.

Was viele VerbraucherInnen allerdings nicht wollen, ist das sogenannte Audiotracking: Über Ultraschallkommunikation werden Informationen nicht nur ausgetauscht, sondern es ist damit auch möglich, BenutzerInnen und deren Verhalten über mehrere Geräte hinweg zu verfolgen, ähnlich wie bei Cookies im Web.

Die VerbraucherInnen bekommen davon nichts mit und hatten bisher keine Möglichkeit, sich dagegen zu wehren. FH-ForscherInnen setzen genau hier mit ihrem Projekt SoniControl an.

Die erste Ultraschall-Firewall überzeugt

SoniControl ist die erste Firewall, die Ultraschallaktivitäten erkennt, die BenutzerInnen benachrichtigt und die Informationen bei Bedarf blockiert. So schützt die mobile Anwendung unsere Privatsphäre. Die App ist aktuell die einzige gebrauchsfertige Lösung, die ungewolltes Audiotracking im Ultraschallbereich aufspürt und verhindert.

Der Bedarf an einer derartigen App ist groß – sie wurde bereits über 40.000 Mal heruntergeladen.

Forscher Matthias Zeppelzauer erklärt das Prinzip hinter SoniControl:

App im Google Play Store erhältlich

Im Anschlussprojekt SoniControl 2.0 wurde die App weiterentwickelt, um sie für die Nutzerinnen und Nutzer noch attraktiver zu machen. Es wurden unter anderem ausführliche Diagnostik-Funktionen zur Firewall hinzugefügt, welche neben der Angabe des Typs/Protokolls der Nachricht auch eine akustische und visuelle Darstellung des erkannten Paketes liefern.

Des Weiteren wurde eine Funktion zum gemeinschaftlichen Teilen von erkannten Ultraschall-Sendequellen entwickelt, mit der die NutzerInnen gegenseitig voneinander profitieren können, um sich noch effektiver zu schützen.

Geben Sie uns Feedback!

Derzeit befindet sie sich in der Open-Beta-Phase, in der NutzerInnen herzlich eingeladen sind, die App zu testen. Geben Sie dem Projektteam Feedback über ihre Benutzerfreundlichkeit und die App im Allgemeinen.

Dieses nehmen unsere Forscher Florian Taurer, Matthias Zeppelzauer oder Alexis Ringot sehr gern im direkten Gespräch entgegen. Sie können ihnen Ihre Anmerkungen und Anregungen auch per Mail an sonicontrol@fhstp.ac.at zukommen lassen.

Holen Sie sich die App im App-Store und geben Sie uns Feedback!

SoniControl 2.0 testen

"Der einfachste Weg, die App zu testen, besteht darin, eine Ultraschallmeldung über unsere SoniTalk-App zu senden, die ebenfalls im Google Play Store erhältlich ist. Die Firewall erkennt die Nachricht und zeigt einen Alarm zusammen mit neuen Diagnosefunktionen wie Wiedergabe und Visualisierung an", so Ringot.

NutzerInnen können ihre Ergebnisse auch in der SoniControl-Cloud freigeben, um den Aufbau eines gemeinsamen Registers für Ultraschallerkennungen zu unterstützen.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Dr. Zeppelzauer Matthias

FH-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Dr. Matthias Zeppelzauer

Stellvertretender Forschungsgruppenleiter
Forschungsgruppe Media Computing
Institut für Creative\Media/Technologies
Senior Researcher
Forschungsgruppe Media Computing
Institut für Creative\Media/Technologies
Department Medien und Digitale Technologien