Astronauten begeisterten ZuhörerInnen an der FH

Oleg Kotov und Shannon Lucid beim Signieres eines Modells.

Oleg Kotov und Shannon Lucid gaben dem Publikum Einblicke in die Raumfahrt und den Beruf des/r AstronautIn.

Eine Veranstaltung mit außergewöhnlichen Gästen fand am 5. Oktober in Kooperation mit der FH St. Pölten statt: Im Rahmen des 29. Planetary Congress kamen die Astronautin Shannon Lucid und der Astronaut Oleg Kotov an die FH, um über ihre Raumflüge zu berichten. Die BesucherInnen hatten die einmalige Gelegenheit, Astronauten hautnah erleben! 

Shannon Lucid, die u. a. an Missionen zur Raumstation Mir teilnahm, betonte besonders die fruchtbare Zusammenarbeit unterschiedlicher Nationen im Bereich Raumfahrt. Oleg Kotovs letzter Raumflug endete im März 2014. Er stellte in unterhaltsamen und eindrücklichen Videos Ausschnitte des Alltags während eines Raumfluges dar. Nach ihren Vorträgen nahmen sich die Astronautin und der Astronaut ausreichend Zeit für Fragen des Publikums. Die öffentliche Veranstaltung fand großen Anklang bei Studierenden, MitarbeiterInnen und interessierten Personen jeden Alters.

Begleitet wurden die Vorträge der Astronautin und des Astronauten durch ein Rahmenprogramm, das vom Österreichischen Weltraumforum (ÖWF) und dem Verein „Antares“ NÖ Amateurastronomen/NÖ Volkssternwarte organisiert und von der Firma Voith gesponsert wurde. Dabei wurde ein Vortrag mit dem Titel "Streifzug durch das Universum" gehalten. Eine astronomische Ausstellung und eine Ausstellung zu Raumfahrtmodellen boten den Raumfahrtinteressierten informatives Material, um sich mit Raumfahrt und Astronomie auseinander zu setzen.

Diese in Kooperation mit der FH St. Pölten durchgeführte Veranstaltung fand im Rahmen des Community Day statt, der Teil des 29. Planetary Congress ist. An mehreren Orten in Österreich – so auch in St. Pölten – fanden eine Vielzahl an Events statt, um die Faszination Weltraum zu vermitteln und die Öffentlichkeit für Raumfahrt zu interessieren.
Der gesamte Kongress, der vom 3. bis 7. Oktober stattfindet und bei der Association of Space Explorers angesiedelt ist, wurde vom bislang einzigen österreichischen Astronauten Franz Viehböck in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Weltraum Forum anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der AUSTROMIR-Raumflugmission organisiert.

Jetzt teilen: