1 min

Audio Design Goes International

Medientechnikstudierende der FH St. Pölten gründen eine Student Section der internationalen Audio Engineering Society

Audio Design Goes International
FH-Dozent Michael Iber, die Mitglieder des AES Student Section Committees, sowie FH-Dozent Andreas Büchele

Studierende der Masterklasse Audiodesign des Masterstudiums Digital Media Production und Studierende des Bachelorstudiums Medientechnik der FH St. Pölten gründen eine Student Section der internationalen Audio Engineering Society (AES). Die Mitgliedschaft unterstützt Austausch und Kooperationen zwischen Mitgliedern der AES und Studierenden.

Aufbau von Audiokompetenzen

Die AES ist die internationale Fachgesellschaft für Praxis und Forschung zum Thema Audio. Regionale AES Sections unterstützen den Austausch zwischen Expertinnen und Experten aus diesem Bereich mit der Kreativwirtschaft und der Industrie. Bei der AES Student Section an der FH St. Pölten steht die Verbindung von Lehre und Praxis im Vordergrund. Die Studierenden beteiligen sich dabei aktiv an Aktivitäten der Fachhochschule im Audio-Bereich.

„Veranstaltungen mit Gästen aus Produktion und Industrie, der Zugriff auf umfangreiche Audio-Bibliotheken und Tutorials, Mixing-Competitions und Ermäßigungen für Fachtagungen bilden den Grundstein für die persönliche Entfaltung der Audiokompetenzen der Studierenden und zum Knüpfen persönlicher Netzwerke“, erklärt Michel Iber, FH-Dozent und einer der beiden Leiter der Masterklasse Audio Design des Studiums Digital Media Production.

Darüber hinaus verbindet die AES Student Section der FH St. Pölten audiointeressierte Studierende des Bachelorstudiums Medientechnik mit der Masterklasse Audio Design. Mit einer einzigartigen Kombination aus Sounddesign, Musikproduktion, akustischer Informationsgestaltung einerseits und Sonic Interaction, 3D- und Game-Audio andererseits, bietet diese Masterklasse neben produktionsorientierten Berufsbildern auch berufliche Perspektiven in Industrie, Forschung und Entwicklung.

Mitglieder des AES Student Section Committees sind die Studierenden Christoph Grubits (Website), Thomas Nagl (Vice Chair), Lukas Zeiler (Chair) und Ingrid Song (Treasurer).

Vielfacher Austausch

Regelmäßige Veranstaltungen der AES Student Section werden den Studierenden Möglichkeiten zum internationalen Austausch bieten. Eine erste Gelegenheit ist die Creative Media Summer School an der FH St. Pölten Ende Juni. Hier lernen angehende KlangdesignerInnen bei einem Workshop zu „Procedural Audio in Animation“ die Entwicklung synthetisierter Klänge und Geräusche für die Gestaltung von Filmen und Videospielen.

Ende November 2019 wird an der FH St. Pölten zum 5. Mal das „All Around Audio“-Symposium stattfinden. Und nächstes Jahr im Mai findet in Wien die große AES Convention 2020 statt, an der sich die Studierenden der neugegründeten AES-Gruppe der FH St. Pölten beteiligen werden.

Audio Design studieren

Die Anmeldung zum Studium Digital Media Production, im Rahmen dessen man die Masterklasse Audio Design wählen kann, ist derzeit noch geöffnet. „Die Masterklasse Audio Design wendet sich an Personen, die sich in Bereichen der Ton- und Audiotechnik fortbilden oder sich in interaktiven und modernen Audioinstallationen versuchen wollen. Die Masterklasse ist sowohl für Menschen mit Berufserfahrung als auch für Studierende mit einem frischen Abschluss in einem technischen oder musik-kreativen Studium geeignet“, sagt Ibers Kollege, FH-Dozent Andreas Büchele.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dr. Iber Michael

FH-Prof. Dr. Michael Iber

FH-Dozent Internationaler Koordinator Department Medien und Digitale Technologien