Auftakt zur Science Academy NÖ

Stand der FH St. Pölten bei der Auftaktveranstaltung

FH St. Pölten beteiligt sich an außerschulischen Lehrgängen für interessierte und motivierte Jugendliche

Vergangenes Wochenende fand im Regierungsviertel St. Pölten die Auftaktveranstaltung zur Science Academy Niederösterreich statt. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnete die Academy in Anwesenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihrer Familien und den Lehrgangsleiterinnen und Lehrgangsleitern. Insgesamt nahmen über 350 Personen an der Veranstaltung teil.

Die Science Academy bietet Jugendlichen ab 14 Jahren die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlichen Themen zu beschäftigen und ist eine Plattform zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Austausch.

Beitrag der FH St. Pölten zum Thema „Smart World“

Die Fachhochschule St. Pölten steuert einen Programmpunkt zum Thema „Smart World“ bei. Die Jugendlichen setzen sich dabei mit den Chancen der Digitalisierung auseinander und erlernen notwendige Kompetenzen in technischen Teilgebieten wie Mensch-Maschine-Interaktionen, IoT-Prototypenbau, Virtual Reality und 3D-Druck.

Das erste Semester der Science Academy startet am 21. September. Insgesamt erstreckt sich die Science Academy über vier Semester. Pro Monat gibt es einen Workshop und im Sommer zusätzlich eine Sommerblockwoche.

Am Programm der Auftaktveranstaltung nahmen Hannes Raffaseder, Mitglied der FH-Geschäftsführung, Johannes Pflegerl, Leiter des Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung, Christoph Braun, Assistent in Lehre und Forschung zum Thema Smart Engineering, und Magdalena Steinacker, Research Assistant in der Forschungsgruppe Media Computing, teil. Braun und Steinacker präsentierten Interessentinnen und Interessenten Themen zu „Smart World“ wie App-Programmierung, kollaborierende Robotik, bei der Menschen gemeinsam mit Robotern arbeiten, und aktuelle Möglichkeiten im Internet der Dinge.

Auftakt Science Academy

Die Lehrgangskoordinatorinnen und -koordinatoren der Science Academy mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Foto: NLK Pfeiffer

Weitere Lehrgänge

Weitere Lehrgänge bei der Science Academy werden zu den folgenden Themen von den genannten Institutionen organisiert: Biotechnologie (IMC FH Krems), Geschichte und Kultur (Institut für jüdische Geschichte Österreichs in Kooperation mit geisteswissenschaftlichen Einrichtungen und Museen in NÖ), Medien und Mediennutzung (Donau-Universität Krems) und Weltraum (Technische Universität Wien). Die FH St. Pölten ist auch an den Lehrgängen zu den Themen Geschichte und Medien beteiligt.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. Raffaseder Hannes

FH-Prof. Dipl.-Ing. Hannes Raffaseder

Geschäftsführung | Chief Research and Innovation Officer (CRO and CINO)