Aus Daten wird kreative Kommunikation

Die Studierendengruppe aus dem Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung

Ein Workshop bei der Behavioral Marketing Agentur Dialogschmiede für Studierende des Masterstudiums Media- und Kommunikationsberatung

Im Rahmen des Seminars „Direktmarketing“, unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner, hatten die Studentinnen des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung die Möglichkeit, das vielfältige Feld des datengetriebenen Marketings durch praktische Fallbeispiele zu entdecken.

Die Exkursion begann mit einem Einblick in die Entwicklung der Dialogschmiede von einer klassischen Dialogmarketing-Agentur zu Österreichs führendem Dienstleister für Behavioral Marketing, der in der Zwischenzeit auch Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz aufbaut. Die Grundlage der neuen Geschäftsausrichtung ist die wachsende Bedeutung von Software und Daten für Entscheidungen von Konsumentinnen und Konsumenten beziehungsweise Unternehmen. Die Kundinnen und Kunden erwarten sich heute maßgeschneiderte Real-Time Kommunikation, welche den eigenen Interessen entspricht.

Das Motto der Dialogschmiede ist „Daten. Kreativ. Kommunizieren“. Lösungen wie die IBM Marketing Cloud oder das von der Dialogschmiede entwickelte Droid Marketing verbinden das Verhalten der Konsumentinnen und Konsumenten entlang der unterschiedliche Kontaktpunkte der Customer Journey mit passender Kommunikation. Dabei kommt dem E-Mail-Marketing als persönlich orientiertem Kommunikationskanal hohe Bedeutung zu. Anhand beeindruckender Best-Practice-Beispiele (z. B. für die Kunden Saturn und Canon) erläuterte der Agentur-Inhaber Jürgen Polterauer den vernetzten Einsatz von Datenmanagement, Artificial Intelligence und Behavioral Marketing. Zum Abschluss des Workshops gab die Absolventin des Masterstudiums Media- und Kommunikationsberatung Anna Einramhof, die nach dem Studium als Customer Journey Managerin bei der Dialogschmiede begonnen hat, einen Einblick in ihren beruflichen Alltag auf Agenturseite.

,,Als Fachhochschule ist uns die Verbindung von Fachwissen und Praxis sehr wichtig. Der zusätzliche Blick auf digitale Entwicklungen sichert eine zeitgemäße Ausbildung. Es ist auch sehr erfreulich, wieder einmal zu sehen, dass einer Absolventin die Lehrinhalte des Studiums beim raschen Einstieg in die Praxis des vernetzen Online-/Offline-Dialogmarketings geholfen haben“, kommentiert Harald Rametsteiner, Leiter der Lehrveranstaltung.

Jetzt teilen: