Bachelor-Studierende berichten aus der Praxis

Practical Placement 2015

Am 4. November 2015 diskutierten Studierende des Bachelorstudiums Soziale Arbeit ihre Erfahrungen aus dem Langzeitpraktikum.

240 Stunden umfasst ein Langzeitpraktikum am Bachelor Studiengang Soziale Arbeit der FH St. Pölten. Anfang November 2015 kehrten Studierende im 3. Semester von ihren Praktikumsstellen an die Fachhochschule zurück. In einem Practical Placement tauschten sie ihre Erfahrungen aus den vergangenen Wochen aus.

Vielfältige Erfahrungen

Studierende können aus einem weiten Feld der Praktikumsstellen wählen. Neben Frauenhäusern, Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe besuchten die PraktikantInnen auch den Verein Neustart, den Psychosozialen Dienst und andere Anbieter. Einige Studierende absolvierten auch Praktika in Nicaragua, Kenia, Irland, Deutschland und Indien.

Am 3. November 2015 fand ein erster Austausch in den Praxisseminargruppen unter Leitung von Ulrike Rautner-Reiter, Andrea Pilgerstorfer und Maria Lesnik statt. Am Nachmittag diskutierten die Studierenden gruppenübergreifend in Form eines Worldcafés.

Vorstellung des Berufsverbandes

Vorstandsmitglied Mag. (FH) Rene Hübl-Fischer stellte danach den Österreichischen Berufsverband der Sozialen Arbeit vor. Abschließend ließen die Studierenden und Lehrbeauftragten den ersten Tag nach dem Praktikum im informellen Austausch im Restaurant „Die Villa“ ausklingen.

Practical Placement

Am darauffolgenden Tag präsentierten die Studierenden ihre Erfahrungen ihren Kolleginnen, die gerade das 1. Semester absolvieren. Im voll besetzten Hörsaal 3 der FH St. Pölten stellten sie Auslandspraktika mit Fotos und Film vor.

Danach veranstalteten die Studierenden Posterpräsentationen aller Praktika. Die Studierenden des 1. Semesters hatten so die Möglichkeit, sich Informationen und Tipps für ihre Praktika zu holen. Die drei Praxislehrenden sowie Daniela Lohner vom International Office standen den Studierenden für Fragen zur Verfügung.

"Die Praxisausbildung ist ein zentrales Element der Ausbildung im Bachelor Studiengang Soziale Arbeit", so Ulrike Rautner-Reiter abschließend. Das Practical Placement ermöglichte den Studierenden, von den Erfahrungen ihrer StudienkollegInnen zu lernen.

Jetzt teilen: