Bahntechnologie am Karrieretag der ÖVG im BMVIT

Beratung am Stand des Departments Bahntechnologie und Mobilität

Am 28. März 2019 präsentierte das Department Bahntechnologie und Mobilität sein Studien- und Weiterbildungsangebot am Karrieretag der Jungen ÖVG

Am 3. Karrieretag der Jungen ÖVG (Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft) nahmen auf Anregung der FH St. Pölten neben namhaften Unternehmen aus der Verkehrsbranche heuer erstmals auch vier Universitäten und Fachhochschulen teil. Über 100 junge Menschen, die an einer Karriere in der Verkehrsbranche interessiert sind, informierten sich im Festsaal des Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie über Job-, Aus- und Weiterbildungschancen in der Verkehrsbranche.

In einer Podiumsdiskussion mit Top-ManagerInnen dreier großer Unternehmen (ÖBB Infrastruktur AG, Wiener Linien, Austrian Airlines) und des Verbandes der Bahnindustrie wurden die Herausforderungen der Zukunft und die Karrierechancen in der Bahnindustrie erörtert. Auch inhaltliche Fragen aus dem Publikum wurden beantwortet – dabei standen vor allem Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.

Master als Eisenbahn-Zusatzausbildung

Am Messestand des Departments Bahntechnologie und Mobilität wurde mit den interessierten Gästen vor allem die Möglichkeit erörtert, das Masterstudium Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen als bahnspezifische Zusatzausbildung im Anschluss an facheinschlägige andere Studienrichtungen zu absolvieren. Der neue Studienplan ab Herbst 2019 bietet mit den 5 möglichen Wahlpflichtpfaden interessante Vertiefungsoptionen in folgenden Modulen:

  • Fahrzeugtechnik
  • Energietechnik
  • Signaltechnik
  • Systemtechnik
  • Bautechnik
  • Markt
  • Management

Eine Bewerbung ist mit einem mindestens dreijährigen artverwandten Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Fachhochschule oder Universität möglich. Zur Überbrückung von Wissensdefiziten gegenüber AbsolventInnen des Bachelorstudiums Bahntechnologie und Mobilität an der FH St. Pölten wird ein Brückenkurs angeboten, der in Fernlehre bzw. im Selbststudium absolviert werden kann.

Eine Bewerbung ist jetzt möglich.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Dipl.-Ing. Preslmayr Thomas

Dipl.-Ing. Thomas Preslmayr

Fachverantwortlicher Projektmanagment und Organisation Studienbetrieb
Department Bahntechnologie und Mobilität