Bahntechnologie & Mobilität am UITP Weltkongress

Messestand der FH St. Pölten

Das Department Bahntechnologie und Mobilität war vom 08.-10.06. 2015 auf der Fachmesse des UITP-Weltkongresses in Mailand vertreten.

Auf einem eigenen Messestand im riesigen Mailänder Kongresszentrum stellte das Department Bahntechnologie und Mobilität der Fachhochschule St. Pölten die Studiengänge Eisenbahn-Infrastrukturtechnik sowie der Master-Weiterbildungslehrgang Europäische Bahnsysteme vor. Gemeinsam mit der ZHAW Winterthur, die ihre Projekte im Bereich der Mobilitätsforschung sogar mit einem citytauglichen Prototypfahrzeug vorstellte, konnte die FH St. Pölten dem internationalen Fachpublikum ihr Bildungsangebot im Eisenbahnbereich näher bringen.

Großes Interesse der BesucherInnen

Als einzige Ausbildungsinstitution unter 280 Ausstellern fanden die Angebote der FH St. Pölten großes Interesse unter den weltweit angereisten FachbesucherInnen, aber auch unter den zahlreich vertretenen heimischen Unternehmen. Die Einmaligkeit des Eisenbahn-Studienangebots der FH St. Pölten wurde von BesucherInnen von Japan über Saudi-Arabien und Südafrika bis Wien anerkennend hervorgehoben.
„Das bestätigt, dass der eingeschlagene Weg der konsequenten Spezialisierung als „Eisenbahn-Studium“ und die Verstärkung der internationalen Ausrichtung der Studienangebote richtig ist.“, resümiert Departmentleiter Otfried Knoll.
Im Rahmen des Weltkongresses und der Messe konnten mit Entscheidungsträgern aus dem Eisenbahnwesen und den Betreibern des Öffentlichen Verkehrs weitere Kooperationen für eine Zusammenarbeit in der Lehre diskutiert werden, die die Qualität des Studienangebots weiter heben werden.

UITP: Smile in the City

Der Weltkongress der Union Internationale des Transports Publics (UITP) in Mailand wurde von 2.200 Delegierten besucht. Die parallel stattfindende Ausstellung mit 280 Ausstellern aus dem weltweiten Öffentlichen Verkehrswesen wurde laut UITP-Information von insgesamt ca. 25.000 BesucherInnen besichtigt.

Jetzt teilen: