Bayrisch-Österreichische Radio Connection

Die Studierenden aus Würzburg bei einer ihrer Exkursionen im Rahmen des Besuchs an der FH St. Pölten.

Studentinnen und Studenten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt erkundeten Medienmanagement & Radio an der FH St. Pölten

13 Studierende der FH Würzburg-Schweinfurt waren kürzlich eine Woche lang an der FH St. Pölten zu Gast. Vor Ort haben die angehenden Nachwuchskräfte den Bachelor Studiengang Medienmanagement, insbesondere das Campus & City Radio (CR 94.4), kennengelernt. Neben einigen Vorlesungen an der FH St. Pölten und Exkursionen in die Umgebung stand vor allem das gemeinsame Radiomachen im Mittelpunkt.

Selbst Radio machen von A-Z

Das CR 94.4 sendet terrestrisch 24 Stunden lang in St. Pölten und Umgebung: Von Montag bis Freitag durften die angehenden MedienmanagerInnen aus Deutschland je eine Stunde Livesendung gestalten. Die Aufgaben reichten dabei von der Themenfindung über die Rollenvergabe bis hin zu Studiotechnik und Musikauswahl. Angeleitet wurden die jungen Radiomacher dabei von Dave Dempsey, FM4-Moderator und Lehrbeauftragter des Freifachs Campusradio an der FH St. Pölten. In Würzburg arbeiten die Studierenden ebenfalls an einem Campusradio – das Mainradio sendet eine Stunde pro Woche im Internet.

Österreichs Radio-Landschaft

Weitere Programmpunkte der Austauschwoche waren spannende Lehrveranstaltungen mit Ewald Volk (Studiengangsleiter des Bachelorstudiums Medienmanagement, FH St. Pölten) zur Geschichte des Radios und zum Thema „Schreiben fürs Hören“.

Im Zuge von Exkursionen kamen die Gast-Studierenden aus Würzburg in den Genuss einer Führung durch das ORF-Funkhaus sowie eines Besuchs bei Österreichs größtem Privatradio Kronehit. Kronehit-Programmchef Rüdiger Landgraf hielt dabei exklusiv einen Strategievortrag.

Anna Michalski, Programmchefin CR 94.4, förderte die Entwicklung der Studierenden durch ein spezifisches Atem- und Stimmtraining. Weiters nahmen die Gäste aus Würzburg an zwei Sozialprojekten (einem Radionachmittag mit Flüchtlingen und einem Interview mit einer Zeitzeugin) im Campus & City Radio teil.

Inhaltlicher Austausch

Von gegenseitigem Nutzen war mit Sicherheit auch der Austausch der Studierenden beider Fachhochschulen zu den großen Themen des Medien- und Radiomanagements. Für René Anderl, Lehrender an der Hochschule in Würzburg, und seine Studierenden war der Aufenthalt an der FH St. Pölten ein voller Erfolg: „Die Studierenden waren mit allem rundum zufrieden. Das hohe Engagement von Ewald Volk und Anna Michalski war für die Studierenden spürbar, sie haben so einen sehr ergiebigen Einblick in die Radiolandschaft Österreichs bekommen und konnten das gelernte in den Praxisabschnitten (Radiosendungen) mit Unterstützung von Dave Dempsey gleich umsetzten.“

Eine Reise für Studierende der FH St. Pölten (Medienmanagement) nach Würzburg ist für 2019 angedacht.

Jetzt teilen: