Berufspraktikum an der FH St. Pölten

FH-Studierende absolvieren ihr Berufspraktikum im Department Medien & Digitale Technologien

Zahlreiche Studierende nutzten im vergangenen Studienjahr die Möglichkeit, das Berufspraktikum an der eigenen Fachhochschule zu absolvieren. So entschieden sich die 8 Medientechnik-Studierenden Felix Blasinger, Laura Breban, Christoph Böhm, Max Kernmayer, Kevin Pirner, Christoph Ruckenstuhl, Florian Taurer und Niklas Thür, sowie die Studentin der Media- und Kommunikationsberatung Julia Schild, das verpflichtende Berufspraktikum – statt in einem externen Unternehmen – im Department Medien & Digitale Technologien der Fachhochschule St. Pölten zu machen.

Forschung


Medientechnik-Studentin Laura Breban absolvierte ihr Praktikum an der FH, um sich als Studentin der Bachelorvertiefungsrichtung Audio/Video auf den Wechsel in einen interaktiven Zweig des Masterstudiengangs „Digitale Medientechnologien“ vorzubereiten. Dazu arbeitete sie an einem interaktiven Forschungsprojekt des Departments mit.

Christoph Böhm war in der Forschungsgruppe Media Creation beschäftigt. Im Rahmen seiner Tätigkeit entwickelte, produzierte und lizenzierte er Bewegtbildinhalte für TV, Online und Transmedia. Außerdem unterstützte er das Team des Ausbildungsfernsehens c-tv und half LektorInnen bei der Umsetzung von Videoprojekten im Hochschuldidaktikzentrum SKILL.

Institut für Creative\Media/Technologies


Kevin Pirner und Florian Taurer waren im Zuge ihres Praktikums Mitarbeiter des Instituts für Creative\Media/Technologies in der Forschungsgruppe Media Computing. Dabei waren sie am Projekt SoniControl beteiligt. Die Projektmitarbeit umfasste unter anderem die Programmierung einer App, die Kommunikation über Ultraschall erkennen soll und diese blockieren kann.

Auch Niklas Thür absolvierte sein Praktikum am Institut für Creative\Media/Technologies. Er arbeitete am Projekt Ikarus Innocheck. Im Rahmen dieses Projektes kam es zur Erweiterung eines zuvor schon kreierten Knowledge-Assisted Malware Analysing System Prototypen. Thür war dabei für die Anforderungsanalyse und die Programmierung eines neuen Prototypen verantwortlich.

Audio-/Videotechnik


Max Kernmayer war im Zuge seines Jobs für die Instandhaltung des Audio/Video Bereichs verantwortlich, unterstützte FH-DozentInnen bei Lehrveranstaltungen und war an der Planung und Durchführung von Projekten im Audiobereich beteiligt.

Christoph Ruckenstuhl war als Praktikant im Videotechnikbereich tätig. So erstellte er unter anderem Manuals und testete Equipment.

c-tv


Felix Blasinger widmete sein Praktikum ganz dem Ausbildungsmedium c-tv. Hauptsächlich arbeitete er an der c-tv Konferenz 2017. Dazu gehörten Tätigkeiten, wie die Kommunikation mit den Vortragenden, die Bühnengestaltung und die Mithilfe bei der Postproduktion. Weiters gestaltete er die c-tv Website und fungierte als Mentor für neue c-tv MitarbeiterInnen. Darüber hinaus setzte er im Rahmen seines Praktikums Auftragspräsentationen für Kunst im öffentlichen Raum des Landes Niederösterreich um.

Marketing


Julia Schild, Studentin der Media- und Kommunikationsberatung, war im Department Medien und Digitale Technologien für Website-Beiträge, die Präsentation diverser Facebook-Gruppen, sowie für den Social Media Auftritt der c-tv Konferenz 2017 verantwortlich. Sie beteiligte sich maßgeblich an der Organisation der c-tv Konferenz und fungierte als Schnittstelle zum Marketing, das sie mit diversen Recherchetätigkeiten und Tätigkeiten im InteressentInnenmarketing unterstützte.

Jetzt teilen: