Bewegte Bilder: Das war die c-tv-Konferenz 2014

Arman T. Riahi mit FH-Prof. Rosa von Suess

Blick in die Zukunft von interaktiven und transmedialen Bewegtbildproduktionen und Diskussion neuer Perspektiven.

Hochkarätige internationale FormatentwicklerInnen gewährten Einblick in interaktive und transmediale Erzählarten rund ums Bewegtbild. Sie alle integrierten Social Media und die damit einhergehende NutzerInnen-Aktivität und enthoben gängige Fernsehformate ihrer gewohnten Struktur. Mit insgesamt zehn Vorträgen zu ProduzentInnenstrategien, transmedialem Erzählen und crossmedialer Bewegtbildverwertung vor rechtlichem Hintergrund, bot die Konferenz hochaktuelles und innovatives rund um neue Bewegtbildformate.

Innovatives Hybrid-Format

Stiller Protest mit einer Gebrauchsanweisung auf der Website: Arman T. Riahi gelang mit seinem Cross-Media-Projekt EVERYDAY REBELLION ein Kinodokumentarfilm über kreativen gewaltlosen Widerstand. Everyday Rebellion verbindet Film, Social Media und digitale Medien zu einem vielseitigen und innovativen Hybrid- Format, welches sich der Vielfalt und Mannigfaltigkeit der modernen, gewaltlosen Protestmethoden anpasst.
Mehr Infos

User-Partizipation durch Social Media

Janna Nandzik – zugeschaltet via online Interview – ist Autorin, Regisseurin und Social Media Managerin der 14teiligen crossmedialen Fernsehserie „About:Kate“ (Ausstrahlung: 27.04.-27.07.2013 auf ARTE) Das Projekt bot den ZuschauerInnen neben einer begleitenden Second Screen App für Smartphone und Tabletcomputer die Möglichkeit, mit den Hauptfiguren über deren Profile auf facebook zu kommunizieren, sowie eigenen Content in Form von Videos und Fotos auf http://kate.arte.tv/de hochzuladen, der in die parallel produzierten Folgen eingearbeitet wurde.
Mehr Infos

Nicolas Sauret vom Institute for Research and Innovation of Centre Pompidou (IRI), präsentierte in seinem Vortrag “bubble.tv - visual sedimentation“ ein Konzept, bei dem ZuseherInnen während einer Live-TV-Sendung via Twitter über Inhalte und Vortragende der Sendung abstimmen können. Die Ergebnisse werden im Hintergrund der Sendung angezeigt. Mehr Infos Trends am Fernsehmarkt Doris Priesching, Medienjournalistin der Tageszeitung Der Standard, war in Cannes und berichtete von den jüngsten Trends am Fernsehmarkt, wie die Digitalisierung die Inhalte verändert und warum trotz aller Ungewissheiten die Zukunft betreffend, genau jetzt die Gelegenheit zum Mitmachen günstig ist.
Mehr Infos unter MipTV

Weitere Vortragende: Corinna Kamphausen von Eyes & Ears of Europe, Andreas Jaritz, nomad earth und viele mehr.

In einem weiteren Programmpunkt wurde zum Thema „Wie können Nachrichten in Wort, Bild und Ton auf mehreren Plattformen funktionieren und vermarktet werden?“ diskutiert.

Am Podium

  • Rüdiger Landgraf, Programmdirektor KRONEHIT
  • Martin Kaindel, Vermarkter Horizont/Bestseller und Blogger auf datenflut.at
  • Gerhard Pfaller, Sendeleiter TW4 (Waldviertler Internet-Fernsehen)

Durch die Diskussion führte FH-Prof. Dr. Jan Krone.

Jetzt teilen: