Capoeira 3D Filmprojekt

Für ein Dokumentarfilmprojekt reiste Andreas Bauernberger, Student der Digitalen Medientechnologien, im Februar nach Brasilien.

Für die Aufnahmen zu diesem Dokumentarfilmprojekt ging es Anfang Februar gemeinsam mit Mestre Xuxo (Capoeira da Santa Cruz ) nach Brasilien, um in Rio und Bahia Aufnahmen für den in stereoskopischen (dreidimensionalen) Bildern gedrehten Film zu machen. Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, dessen Ursprung auf den afrikanischen „Zebratanz“ zurückgeführt wird.

Der Grundstein für die Idee eines stereoskopischen Filmes über Capoeira wurde vor rund einem Jahr im Rahmen der Themenfindung des Diplomprojekts gelegt. Gefilmt wurde zum Großteil auf dem Panasonic Camcorder AG-3DA1 aus den Medientechnik-Laboren der FH St. Pölten. „Durch diese Unterstützung wurden mir wirklich tolle Aufnahmen in Brasilien ermöglicht“, so Bauernberger.

Musik, Tanz, Akrobatik und Philosophie der Kunstform Capoeira führt Menschen auf der ganzen Welt zusammen.  In Brasilien, dem Ursprungsland des Capoeira, genauso wie in Österreich. Dieser Film führt den Zuseher in dreidimensionalen Bildern in die Welt des Capoeira „Enjoy Yourself – The Magic of Capoeira“.

"Die Aufnahmen von Brasilien sollen gemeinsam mit dem Material, welches bereits im Rahmen des Diplomprojektes gedreht wurde, zu einer 60-70 minütigen Dokumentation über Capoeira geschnitten und auf DVD veröffentlicht werden", so Bauernberger.

Jetzt teilen: