Chancen für kreative Projekte nutzen

Dr. Gabriela Fernandes

Forum „Innovation, Kreativität und Unternehmensgründung“ am 8. April

Nach den einleitenden Worten von FH Geschäftsführerin Dr. Gabriela Fernandes und der Studiengangsleitung des Masterstudiengangs Digitale Medientechnologien Dr. Franz Fidler startete das von FH-Lektor Ing. Peiman Zamani organisierte Praxisforum.

Tipps und Tricks aus der Praxis

Als Vertreterin der Wirtschaftsagentur Wien, Abteilung departure/Kreativwirtschaft, referierte Mag. a Alena Schmuck. Die Wirtschaftsagentur Wien bietet neben Förderungen auch Dienstleistungen als Service für Wiener Unternehmen an und unterstützt Startups und KMUs unter anderem mit Erstgesprächen zur Bedarfserhebung, Technologieberatung und Mentoring. Kernaufgabe ist die Vermittlung von Forschungspartnern (zB RSA, TU Wien, Cure, Evolaris etc.) Matthias Kieber, MA als zweiter Abgesandter der Wirtschaftsagentur Wien informierte über Förderungen im Hinblick auf Kreativität, die hier im Vordergrund steht und bietet Unterstützungen in den unterschiedlichsten Bereichen wie Mode, Musik, Multimedia (inkl. Games), Medien/Verlagswesen, Architektur, usw. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Herrn Gregor-Robert Posch, MA (Wirtschaftsagentur Wien) hielten seine beiden KollegInnen Frau Mag.a Schmuck und Herr Kieber, MA einen Vortrag zum Thema Start-up Services. Auch hier bietet die Wirtschaftsagentur Wien Unterstützung. So können Büros zu leistbaren Preisen angemietet werden bzw. steht die Wirtschaftsagentur bei Gründungscoachings und Finanzierungsberatung zur Verfügung.

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) war auch heuer wieder mit Dipl.-Ing. Karl Biedermann, MBA, MSc vertreten. AWS ist als Förderbank des Bundes eine Spezialbank im öffentlichen Eigentum und auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt „Gründungen“ und „Wachstum und Industrie“ ausgerichtet. Durch die Übernahme von Garantien, durch Eigenkapital, durch die Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstigen Krediten sowie durch Coaching und Beratung werden pro Jahr ca. 6.000 Unternehmen unterstützt. Als weiteren Vertreter der aws konnten wir Herrn Dipl.-Ing. Norbert Karner begrüßen. Er referierte zum Thema Schutz von geistigem Eigentum und präsentierte ein Best Practice Beispiel. Speziell nach dem Entstehen einer wertvollen Geschäftsidee sind zukünftige UnternehmensgründerInnen mit der Frage konfrontiert - wie schütze ich meine Idee?

Abgerundet wurde der Vormittag durch die Präsentation von Herrn Mag. Helmut Herglotz. Er erzählte sehr anschaulich von der Idee bis zur Gründung seiner Firma sofasession GmbH. Beschrieben wurde auch die Art und Weise, wie die Institutionen (aws) der Firma sofasession im Prozess der Unternehmensgründung geholfen und sie unterstützt haben. Abschließend konnten die Studierenden Fragen an die ExpertInnen stellen und nahmen wichtige Erkenntnisse mit.

 

Jetzt teilen:

Haben Sie Fragen?

schliessen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!