Christine Schmid leitet Lehrgänge Sozialpädagogik

Christine Haselbacher und Christine Schmid

Im Jänner 2020 übernahm Christine Schmid die Leitung des Masterlehrgangs und des Akademischen Lehrgangs Sozialpädagogik von Christine Haselbacher

Seit Anfang des Jahres leitet Christine Schmid die beiden Lehrgänge Sozialpädagogik an der Fachhochschule St. Pölten. Bereits seit 2017 war sie mitverantwortlich für die Weiterentwicklung der Lehrpläne sowie die internationale Zusammenarbeit mit der Saxion Hochschule in Enschede (NL) und koordinierte die Praktika im Bereich der Sozialpädagogik.

Sozialpädagogik an der Fachhochschule

"Ich freue mich, dass wir mit Christine Schmid eine ausgewiesene Expertin für die Leitung der Sozialpädagogik an der Fachhochschule gewinnen", so Christine Haselbacher. "Sie ist bestens vernetzt in der Region sowie international. Gleichermaßen sind ihr die inhaltliche Spitzenentwicklung in Lehre und Forschung sowie der Kontakt zu den Lehrenden und Studierenden wichtig. So schaffen wir die Voraussetzungen, um die Sozialpädagogik als Disziplin an der Fachhochschule noch besser zu etablieren."

Sozialpädagogik: Aus- und Weiterbildung auf Hochschulniveau

Mit dem Akademischen Lehrgang und dem Masterlehrgang Sozialpädagogik stehen den Studierenden derzeit zwei Varianten zur Verfügung. Der Akademische Lehrgang stellt eine Berufsausbildung für Sozialpädagog*innen dar. Als spezialisierende und vertiefende Weiterbildung richtet sich der Masterlehrgang an bereits ausgebildete Fachkräfte im Feld der Sozialpädagogik.

"Wir sind sehr stolz auf unsere praxisorientierten und hohen Qualitätsansprüchen folgenden Lehrgänge", erklärt Schmid. "Ergänzt wird dieses Angebot durch die Möglichkeit eines Bachelorabschlusses in den Niederlanden, den wir in Kooperation mit der Saxion Hogeschool Enschede anbieten."

"Hochschullehrgänge weiterentwickeln"

"Innovation und Weiterentwicklung sind in unserem Verständnis von Sozialpädagogik-Ausbildung nicht nur Schlagworte, sondern Ziele, die wir in enger Verzahnung zwischen Wissenschaft und Praxis kontinuierlich umsetzten", so Schmid. "Mit der Modularisierung der Lehre im Akademischen Lehrgang passen wir unser Programm noch besser an die aktuellen Herausforderungen und Bedürfnisse berufsbegleitender Studierender an."

Weiterführende Links

Jetzt teilen: