Christoph Redelsteiner zu Gast bei Projekt Inno RD

Integrierte Notfallversorgung: Rettungsdienst im Fokus

Auf Einladung des "Projekts Inno_RD – Integrierte Notfallversorgung: Rettungsdienst im Fokus" besuchte Christoph Redelsteiner Berlin

Christoph Redelsteiner, Leiter des Master Studiengangs Soziale Arbeit, war zu Gast beim Projekt Inno_RD – Integrierte Notfallversorgung: Rettungsdienst im Fokus in Berlin.

Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, wie die Notfallversorgung rund um den Rettungsdienst verbessert werden kann. Dabei greift es auch auf das umfangreiche Know-how von Redelsteiner und dem Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung in dem Bereich zurück.

Die passende Versorgung von Patientinnen und Patienten

Fragen, die bei dem Treffen diskutiert wurden, betrafen vor allem die Versorgung der PatientInnen, die keinen Rettungsdiensteinsatz benötigen aber trotzdem den Notruf mit Hilfeansuchen kontaktieren.

Das Projekt wurde vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), dem obersten Gremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Kostenräger im deutschen Bundeswesen initiiert.

Redelsteiner ist Dozent am Department Soziales der Fachhochschule St. Pölten. Der Sozialarbeiter, Notfallsanitäter und Gesundheitswissenschafter forscht unter anderem zu Themen der Primärversorgung im Gesundheitswesen.

Links

Jetzt teilen: