CPI beim Global Venture Lab vorgestellt

Global Venture Network 2018 unter Teilnahme der FH St. Pölten

Der Creative Pre-Incubator wird inzwischen weltweit als Best Practice Modell präsentiert.

Im Sommer 2018 präsentierte Hannes Raffaseder (CPI Strategie und Markenentwicklung) den Creative Pre-Incubator am Sutardja Center for Entrepreneurship and Technology der Berkeley University. 

Entrepreneurship an der FH St. Pölten

Beim 9. Global Venture Lab stieß der CPI auf großes Interesse. Mit den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden mögliche zukünftige Kooperationsideen zwischen CPI, Smartup St. Pölten und anderen Projekten der FH St. Pölten diskutiert. Im Beitrag „Towards an Entrepreneurial University – An Austrian HEI’s Approach“ wurden außerdem die umfassenden Aktivitäten der FH St. Pölten im Bereich Innovation und Entrepreneurship vorgestellt. 

Der Creative Pre-Incubator wurde in Kooperation zwischen der FH St. Pölten und dem accent Gründerservice entwickelt und geht im Wintersemester 2018/19 bereits in die sechste Runde. Bis zum 15. Oktober können sich Teams noch für die Teilnahme am CPI bewerben. 

Über das Global Venture Network

Das Global Venture Network hat sich zum Ziel gesetzt, Best Practice Beispiele länderübergreifend bekannt zu machen, um Innovation und Entrepreneurship im Hochschulbereich zu fördern. Mit unternehmensfreundlichen Ökostysteme bemüht man sich, Gründungen und Innovation zwischen Berkeley und globalen Partnern zu fördern. 

Jetzt teilen: