CPI-Teams stellen ihre next Steps vor

Wiener Spielwut, CPI-Team, legte Statuten fest

Inzwischen habe die Teams Wiener Spielwut, QuickSpeech und Sportomat Halbzeit im Creative Pre-Incubator erreicht.

In einer kürzlichen Präsentation im Coworking Space zum Status Quo stellten die Teams die next Steps am Weg zur Gründung vor.

Halbzeit und Milestones

Wiener Spielwut ist dabei, die Statuten festzulegen und hat erfolgversprechende Erlösmodelle ausgearbeitet. Kooperationen wurden eingegangen, als nächstes Stehen die Markenanmeldung bevor sowie der Launch einer Website zusätzlich zum bereits bestehenden Social Media Auftritt. 

QuickSpeech hat bereits gegründet und akquiriert fleißig Unternehmenskunden. Sportomat arbeitet an einem Prototyp sowie am Launch der Website. Das Interesse potentieller Kunden wurde bereits geklärt, mögliche Kooperationen werden gerade geprüft.

Weiterer Zeitplan

Die drei Teams werden noch bis zum Sommer im Creative Pre-Incubator betreut. Gleichzeitig startet im Februar bereits die nächste Runde im CPI. Die Auswahl erfolgt am 22. Februar bei einem Pitch der Teams vor einer unabhängigen Jury.

Der CPI

Zum Creative Pre-Incubator können sich Studierende und AbsolventInnen der FH St. Pölten bewerben. Das Programm wurde an der FH St. Pölten gemeinsam mit accent Gründerservice entwickelt. Er wird vom Land NÖ (Wirtschaft, Tourismus & Technologie) bzw. EFRE (Europäische Fonds für Regionale Entwicklung) gefördert.

Jetzt teilen: