St. Poelten University of Applied Sciences

Das Event als Puzzlestück am Weg zum Erfolg

Eva Mandl, Lektorin im Lehrgang Eventmanagement

Nachgefragt bei Eva Mandl

Harald Rametsteiner (Leiter des Masterlehrgangs Eventmanagement) im Gespräch mit Lektorin Eva Mandl (Agentur Himmelhoch, Geschäftsführerin):

Wie schätzen Sie die Entwicklung von Eventmarketing in Österreich ein?

Eventmarketing hat sich zu einem relevanten Wirtschaftsfaktor in Österreich entwickelt. Und: es ist eine Branche, in der noch jede Menge Potenzial steckt – schließlich erkennen immer mehr Auftraggeberinnen und Auftraggeber die Vorteile professioneller Face-to-Face-Kommunikation. Mit einem Satz: beste Voraussetzungen für Absolventinnen und Absolventen einschlägiger Ausbildungen, die das nötige Rüstzeug für die Gestaltung, Umsetzung und Verbreitung erfolgreicher Events mitbringen.

Welchen Stellenwert hat Ausbildung und Weiterbildung in Eventmanagement?

Wer glaubt, als Autodidakt ins große Eventbusiness einsteigen zu können, wird rasch an seine Grenzen stoßen. Und wer nicht am Ball bleibt, ist innerhalb kürzester Zeit aus dem Rennen. Fundierte Aus- und Weiterbildung sind im Eventmanagement daher von enormer Bedeutung. Die Erwartungshaltungen der Kundinnen und Kunden sind hoch und das Thema ist weit komplexer, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Gerne Partys zu veranstalten, ist das Eine. Doch um Events wirklich erfolgreich im Gedächtnis zu verankern, braucht es weitaus mehr. Eventprofis erzählen Geschichten und verbreiten diese mittels PR und Social Media weit über die Besucherinnen und Besucher vor Ort hinaus.

Wie beurteilen Sie das Konzept des Lehrgangs Eventmanagement der FH St. Pölten?

Vielfältig wie das Thema selbst, gut strukturiert und voller Gelegenheiten das Gelernte auch gleich in der Praxis auszuprobieren. Der Lehrgang Eventmanagement an der FH St. Pölten liefert somit die Basis für einen viel versprechenden Einstieg ins Berufsleben.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es im Eventmarketing?

Event-, Werbe- und PR-Agenturen suchen immer Eventprofis – aber sie sind bei weitem nicht die einzigen möglichen Arbeitgeber. Spontan fallen mir etwa große Unternehmen, Kongress-Veranstalter, Universitäten, Positionen im Stadt-Marketing oder politische Parteien ein. Abgesehen davon sind Menschen, die sowohl kreativ als auch prozess- und zielorientiert arbeiten, enorm gefragt und das auch über die Eventbranche hinaus.

Zum Abschluss: Gibt es für Sie als Expertin einen besonderen Tipp bei der Entwicklung und Umsetzung von Events?

Ich komme aus der PR und weiß aus Erfahrung: ein erfolgreiches Event ist immer eingebettet in ein größeres Ganzes. Das Event ist ein wichtiges Puzzlestück, doch für ein stimmiges Bild sind zahlreiche, flankierende Kommunikationsmaßnahmen in digitalen und klassischen Medien notwendig. Und es braucht einen Rahmen, eine übergeordnete Strategie, die klar definiert, welche Ziele damit erreicht werden sollen. Erst dadurch wird aus einer Veranstaltung ein echtes Erlebnis, das über den Tag hinaus wirkungsvoll ist.

Eva Mandl ist Lektorin der Lehrveranstaltung „Public Relations“ im Lehrgang Eventmanagement.

Jetzt teilen: