St. Poelten University of Applied Sciences

Das Handy am heimlichen Lauschen hindern

Interview mit Senior Researcher Matthias Zeppelzauer zum Forschungsprojekt „SoniControl“

Mobiltelefone und Tablets können durch sogenanntes Audiotracking mittels Ultraschall unbemerkt das Verhalten ihrer BenutzerInnen verfolgen – etwa das Betrachten bestimmter Fernsehwerbungen oder den Aufenthalt an bestimmten Räumen und Plätzen.

Im Projekt SoniControl entwickelt die Fachhochschule St. Pölten eine Methode, wie dieses unbemerkte (und meist ungewollte) Ausspionieren enttarnt und blockiert werden kann.

Vor kurzem war Matthias Zeppelzauer, Leiter des Projekts und Senior Researcher in der Forschungsgruppe Media Computing am Institut für Creative\Media/Technologies der FH St. Pölten, zu Gast auf einen „Campus Talk“ im Campus & City Radio 94.4, und hat erklärt, wie das Abwehren des ungewollten Lauschens funktioniert.

Sendung zum Nachhören

 

Links

Jetzt teilen: