Das Leben als Kofferkind

Althea Müller zu Gast an der FH St. Pölten

Ehemalige Studentin präsentiert kürzlich erschienenes Buch

Am 02.06.2015 besuchte Althea Müller, Absolventin des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung, die FH St. Pölten, um ihr Buch „Kofferkind“ den StudentInnen und anderen Interessierten vorzustellen. Sie begeisterte die ZuhöhrerInnen - darunter Gemeinderat Thomas Kainz, BA - mit Passagen aus ihrem Buch und machte deutlich, waum „Kofferkind“ definitiv zu den lesenswerten Büchern zählt.

Die Story – oder worum es im Buch geht

„Ich bin durchschnittlich verrückt. An guten Tagen rette ich Regenwürmer vom Asphalt.“ – mit diesen Worten leitet Müller ihr Buch ein.

Die Autorin fasst den Inhalt ihres Buches als Kurzgeschichte in vier Akten – über das Leben, die Sinn-Suche, das Single-Dasein, Snowboards, Schneekugeln, Slipknot und Sarkasmus - zusammen. Ihre Mission: Das Leben einer lebensmüden Generation, die zwischen Überfluss und Unterforderungen inmitten der Welt-Stadt Wien lebt, widerzuspiegeln.

Ein Buch voller neuer Gedankenwelten

„Kofferkind“ ist ein Buch der anderen Art – Die Kombination von trockenem Humor, interessanten Denkansätzen, tiefgreifenden Gefühlen und dem klassischen Wiener Schmäh machen es zu einem einzigartigen Werk und einem fabelhaften Lesestoff.

Jetzt teilen: