Das war die DMX 2017

Alumni des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung mit spannenden Vorträgen zu Trendthemen auf der Fachmesse für Digital Marketing & E-Commerce

Die DMX Austria ist die Fachmesse für Digital Marketing und E-Commerce. Am 31. Mai und 1. Juni 2017 war die Messe Treffpunkt der Branche. Zu den Vortragenden bei den Formaten "Meeting Point" und "Campus Talk" gehörten auch ausgewählte Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung. Die Fachmesse war auch eine passende Gelegenheit für die Vorstellung des neuen Masterlehrgangs Digital Marketing, der ab Herbst 2017 startet.

Das Programm im Rückblick

Die Vortragsreihe startete mit Julia Neuhold (Growth Hacker beim Start-up Tablet Solutions), die die Herausforderungen eines B2B-Start-ups thematisierte.

JuliaNeuhold_DMX17

Martina Luh (Customer Journey & Content Strategy Expert, point of origin) berichtete gemeinsam mit Kundin Barbara Leitner von Internorm über das praktische Aufsetzen der Maßnahmen entlang der Customer Journey.

Es folgte Magdalena Ettl (Agency Consulting and Sales, twyn group) über digitales Zielgruppen-Marketing, exemplarisch dargestellt an ausgewählten Fallstudien für Kundinnen und Kunden.

Leo Grübl (Strategy Director, Mindshare) finalisiert im Rahmen des Campus Talks mit praktischen Fallstudien zu Data Driven Storytelling.

Der zweite Tag der Digital-Fachmesse startete mit Ines Mair (Leitung Online Marketing, Ötztal Tourismus), sie präsentierte den Einsatz von Storytelling beim Destinationsblog der international bekannten Ferienregion.

Alumni Madeleine Puxbaum (Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation, ecoplus) berichtete über den Einsatz von Social Media für ein B2B-Unternehmen.

Zum Abschluss präsentierte Linda Mayrhofer (Client Service, MediaCom) die vielfach prämierte ÖBB "Geo Localised Ads" Kampagne, bei der in Echtzeit maßgeschneidert auf Abfahrtsorte Werbemittel ausgespielt wurden.

Kompetente Alumni mit spannenden Vorträgen

„Die DMX ist eine hervorragende Gelegenheit zu zeigen, dass sich die AbsolventInnen nach dem Studium im Berufsleben erfolgreich als FachexpertInnen erweisen. Ein Kompliment für die engagierten und fundierten Vorträge zu unterschiedlichen spannenden Branchenthemen", waren sich der Projektkoordinator bzw. Lehrgangsleiter Harald Rametsteiner und Studiengangsleiter Helmut Kammerzelt einig.

Jetzt teilen: