Daten kreativ kommunizieren für gutes Marketing

Studierende des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung durften einen Workshop bei der Dialogschmiede erleben.

Marketing-Studierende (Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung) erlebten Workshop bei den Datenprofis der Dialogschmiede

Im Rahmen des Seminars Direkt Marketing, unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner, erhielten die Studierenden des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung einen umfassenden Blick auf die Bandbreite des datengetriebenen Marketings. Dialogschmiede-Manager Klemens Huber erklärte die Möglichkeiten mit vielen Fallbeispielen.

Informationen in Echtzeit

Die Exkursion begann mit einem Einblick in die Entwicklung einer klassischen Dialogmarketing-Agentur zum internationalen Dienstleister für Marketing unter dem Einsatz von Daten.

Die Ansprüche der KonsumentInnen steigen, man erwartet relevante Informationen in Echtzeit. Klassische Ansätze der Analyse – wie zum Bespiel die RFMR-Betrachtung (Recency Frequency Monetary Ratio Modell) – werden unterstützt durch die Marketing Automation und Live-Daten für verhaltensbasierte Kommunikation. Behavioral Marketing ermöglicht Real-Time Kommunikation, welche den eigenen Interessen entspricht.

„Mischung aus Marketing und IT notwendig“

Isabella Koller, Studentin Masterstudium Media- und Kommunikationsberatung, fasst den positiven Eindruck zusammen: „Durch den Workshop bei der Dialogschmiede habe ich eine neue Seite des Marketings kennengelernt. Im Mittelpunkt stehen dort nämlich Daten und wie diese von Unternehmen genutzt werden können. Herr Huber hat in seinem Vortrag mit großer Leidenschaft erklärt, dass die online gesammelten Daten über die Konsumentinnen und Konsumenten ein großes Potenzial besitzen, welches aber viel zu oft von Unternehmen nicht ausreichend genutzt wird. Besonders spannend waren die Praxisbeispiele, die veranschaulicht haben, wie die Agentur vorgeht und wie viel Aufwand hinter einer erfolgreichen Umsetzung steckt. Insgesamt hat mir der Workshop sehr gut gefallen, ich habe nicht nur gelernt, wie modernes Dialogmarketing funktioniert, sondern auch, dass es in Zukunft eine Mischung aus Marketing und IT brauchen wird.“

Hohe Bedeutung von E-Mail-Marketing

Zu den Kunden der Dialogschmiede zählen führende Unternehmen wie Media Markt und Intersport in Österreich bzw. Ernsting’s family in Deutschland.

Klemens Huber erläuterte den Einsatz des IBM Marketing-Systems bzw. das von der Dialogschmiede entwickelte Droid Marketing. Die Technik-Unterstützung berücksichtigt das Verhalten der Konsumentinnen und Konsumenten entlang der unterschiedlichen Kontaktpunkte der Customer Journey mit relevanter Kommunikation. Dabei kommt dem E-Mail-Marketing als persönlich orientiertem Kommunikationskanal hohe Bedeutung zu.

Zusammenfassend kommentiert Master-Studentin Denise Either: „Der Workshop hat gezeigt, wie wichtig es ist, die verschiedensten Bereiche zu verbinden und neu zu denken: IT mit Marketing verknüpfen, unpersonalisierte mit personalisierten Kundendaten zusammenführen, sowie redaktionellen und produktbezogenen Inhalt mischen."

Jetzt teilen: