Denkanstöße…aus dem Leben eines Truthahns

FH-Dozent Wolfgang Römer hielt einen Vortrag auf der AM Ceramics 2016

Vortrag von Wolfgang Römer auf der AM Ceramics 2016 in Nürnberg

Mit mehr als 80 Teilnehmenden ging Ende September das 1. Seminar für additive Fertigung von Keramik erfolgreich zu Ende. Die Schwerpunkte des Seminars umfassten die Grundlagen sowie die entscheidungsrelevanten wirtschaftlichen und technischen Aspekte rund um die additive Fertigung von Hochleistungskeramik für Industrie und Forschung.

Ganz wesentlich für den Erfolg der AM Ceramics waren die hochkarätigen Expertenvorträge, die einen guten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten, Forschungs- und Entwicklungstrends, Besonderheiten und das Potenzial der AM von Keramik vermitteln konnten.

FH-Dozent Wolfgang Römer inspirierte mit seinem Fachvortrag zum Thema Innovationsmanagement viele TeilnehmerInnen dazu, ausgetretene Pfade zu verlassen und das Thema AM von Keramik aus einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten. In seinem Vortrag erläuterte er anhand des Beispiels „Truthahn“, wie wichtig es für UnternehmerInnen ist, stets einen Blick über den Tellerrand zu werfen und auch den Faktor „Unvorhersehbarkeit“ in den Entscheidungsprozess miteinfließen zu lassen.

Interview mit Wolfgang Römer zur AM Ceramics 2016.

Jetzt teilen: