Der Krieg der Wikipedia-AutorInnen

Der Krieg der Wikipedia-AutorInnen

“Visualizing the Most Controversial and Popular Topics in Wikipedia” war der Vortragstitel mit Kommunikationswissenschaftler Anselm Spoerri von der School of Communication and Information der Rutgers University (New Jersey).

„Rewording“ von Wikipedia-Beiträgen

Spoerri, der der Einladung von Dr. Wolfgang Aigner (FH-Dozent) folgte, beschäftigt sich mit der Visualisierung von Informationen. Im Zusammenhang mit Wikipedia zeigt er auf, welche Themen unter Wikipedia-AutorInnen als sehr umstritten gelten. Gemessen und visuell dargestellt wird das "Rewording", also wie oft ein Beitrag von verschiedenen AutorInnen geändert und bearbeitet wird.

Kontroverse in Politik und Religion

Dieses Rewording wurde von Spoerri in zehn verschiedenen Sprachen gemessen bzw. visualisiert. Unterschiede bzgl. der umstrittensten Themen in den unterschiedlichen Sprachkulturen lassen sich zwar deutlich erkennen, trotzdem beschränken sich die besonders kontroversen Begriffe auf politische und religiöse Themen.

Ein Gespräch mit Anselm Spoerri zum Thema "kontroverse Themen auf Wikipedia" fand mit Anna Michalski im Campus & City Radio statt. Es kann hier nachgehört werden: http://cba.fro.at/260784

Jetzt teilen: