1 min

Dialogmarketing & E-Commerce

Ein Gastvortrag von Florian Hochmuth über den smarten Dialog im E-Commerce

Dialogmarketing & E-Commerce
Florian Hochmuth bei seinem Gastvortrag im Bachelorstudium Media- und Kommunikationsberatung
Copyright: Harald Rametsteiner

Die Studentinnen und Studenten des Bachelor Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung erwerben in der Lehrveranstaltung „Dialogmarketing“ unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner Wissen über jüngste Entwicklungen im Dialogmarketing. Dazu zählt auch die Diskussion über Dialogmarketing-Instrumente und den Einsatz von Daten in der wachsenden E-Commerce Vermarktung.

Neuer Dialogmarketing-Input durch Gastvortrag

Kürzlich konnte Florian Hochmuth als Gastvortragender für die Lehrveranstaltung gewonnen werden. Der Teamleiter des PPC-Managements beim Suchmaschinenmarketing-Dienstleister Smarter Ecommerce (smec) erläuterte in seinem Vortrag zunächst die dynamische Entwicklung von E-Commerce: Für die nächsten Jahre wird der Anteil von E-Commerce am gesamten Handelsumsatz auf knapp 20 Prozent geschätzt.

Im zweiten Teil des Vortrags ging es um den E-Commerce-Funnel, welcher in die Kernphasen Traffic-Gewinnen, Konvertieren und Kunden-Behalten unterteilt ist. Die letzte Phase der Kundenbindung ist stark von E-Mail-Marketing und Automation mit Entscheidungsregeln entlang der Customer Journey geprägt.

Erwartete Fähigkeiten von Marketing-ExpertInnen

Zum Abschluss der Ausführungen sprach der Gastvortragende die in der Praxis erwarteten Fähigkeiten an. Basierend auf einer internationalen Studie zu den wichtigsten Fähigkeiten von erfolgreichen Marketing-FachexpertInnen im Umfeld starker digitaler Veränderung sind das mit jeweils 78 Prozent analytische Kompetenzen bzw. die Offline-/Online-Vernetzung für ein gutes Kundenerlebnis entlang der Customer Journey, gefolgt von 74 Prozent Fähigkeiten in der personalisierten Kundenansprache. Diese Fähigkeiten gehören zu den wichtigen Grundfesten des Dialogmarketings und den in der Lehrveranstaltung vermittelten Inhalten.

Dialog über E-Commerce 

Florian Hochmuth äußert sich sehr positiv über die Studierenden im Bachelor Studiengang Media- und Kommunikationsberatung: „Es freut mich immer wieder junge, engagierte Studierende für das Thema E-Commerce zu begeistern und meine Erfahrungen mit ihnen im offenen Gespräch zu teilen.“

Harald Rametsteiner ergänzt: „Die Ausführungen im Gastvortrag bestätigen die enge Überschneidung der Inhalte in den Lehreinheiten und deren Relevanz für das Agieren in der Praxis.“

Über Smarter Ecommerce

Die Agentur Smarter Ecommerce (smec) hat den Unternehmenssitz in Oberösterreich/Linz. Mit der selbst entwickelten AdEngine für Google AdWords und der Whoop! Predictive Bid Management Software für Google Shopping hat der Dienstleister die PPC-Automation (PPC: pay per click) revolutioniert. Das Unternehmen entwickelte sich zu einem führenden Global Player im Segment des automatisierten Search Engine Advertisings weltweit. Bei smec unterstützen rund 100 Mitarbeiter aus 20 Ländern rund 500 Kunden und Partner in über 20 internationalen Märkten mit hoch spezialisierter Software. Mehr Infos