1 min

Diversity matters. International Week an der FH

Studierende aus 12 europäischen Partneruniversitäten nahmen an der International Week der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule St. Pölten teil

Diversity matters. International Week an der FH
TeilnehmerInnen der SocNet98 International University Week 2019 in St. Pölten
Copyright: FH St. Pölten / Raffael Hagleitner

Unter dem Motto "Diversity Matters – meeting the challenges of plurality and differences in/for Social Work" stand die 20. International University Week der SocNet98 an der FH St. Pölten, bei der insgesamt 57 Studierende und 15 Lektorinnen und Lektoren aus acht Nationen begrüßet werden konnten.

Auf dem Programm standen neben Workshops und Diskussionen zu verschiedensten Themen auch Exkursionen und Sightseeing. So hatten die Studierenden die Möglichkeit, unter anderem die Männerberatung, das Jugendzentrum "Pulverturm" und die Suchtberatung der Caritas zu besuchen. Daneben gab es ein Rahmenprogramm durch das Campus & City Radio St. Pölten, wo die Studierenden den Umgang mit Medien erproben konnten.

Internationaler Dialog

Die International University Week zum Thema "Diversity matters" ist ein sehr gelungenes Projekt", zeigte Andrea Pilgerstorfer Internationale Koordinatorin des Departments Soziales, zufrieden. "In Dialog zu kommen ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig. Durch die Durchmischung der TeilnehmerInnen und die Erarbeitung der Themen wurden die unterschiedlichen Perspektiven gut sichtbar."

Das europäischen Netzwerk von Hochschulen für Soziale Arbeit (SocNet) trägt die International University Week jährlich aus. Gastgeberinnen waren heuer neben St. Pölten Hasselt (Belgien) und Budweis (Tschechische Republik).

Links